Im Big Brother Haus kam es nach dem zweiten Duell zu einem Zwischenfall. Bei der "Eiszeit" mussten die Kandidaten in einem eiskalten Eisblock stehen. Doch für Evelyn Burdecki wurde diese zur Farce. Die Kälte schmerzte so sehr, dass die Blondine wenig später nicht mehr konnte. Sie weinte und hatte Schwierigkeiten sich auf den Beinen zu halten. Danach wurde sie von Steffen von der Beeck gestützt. Evelyn klagte über Schmerzen. "Es tut extrem weh!" Zu riskant für die Produktion. EndemolShine rief den Arzt. Die weitere Entwicklung gab Sat.1 bisher nicht bekannt. Auch nicht, ob Evelyn weiterhin im Haus verweilen kann oder für weitere Prüfungen gesperrt werden muss.

Werbung
Werbung

Miese Quoten zum Auftakt

Sat.1 braucht solche Skandalschlagzeilen zwingend, denn die Quoten waren zum Auftakt ernüchternd. "#Promi #Big Brother" lag am vergangenen Freitag bei 2,07 Millionen Zuschauern. Das ist mit Abstand die schwächste Auftaktshow aller Zeiten. Auch in der Zielgruppe sah es mit etwas über eine Millionen Zuschauern vergleichsweise mau aus.

Das sagt die Community

In den sozialen Netzwerken sorgte "Promi Big Brother" dagegen ebenfalls für Ernüchterung. Wir waren in der "TV Talk" Gruppe auf Facebook unterwegs und haben einige Meinungen für euch eingefangen.

"Es gab schon bessere Auftaktsendungen. Zuviel Schreierei und die 2 Jochens waren selbst mit dem ablesen ihrer Zettel überfordert, das war schon peinlich zeitweise", Rene T.

"Das Gekreische von den Z -Promis ging mir gestern tierisch aufn Keks. Vor allem musste ich über die Hälfte erstmal googeln. Und ist man ein Promi nur weil man der Ex von Jenny ist? Naja, heisst ja nicht umsonst Trash TV.", Manja M.

Werbung

"Ich möchte nicht meckern, aber das ist das was ich immer gesagt habe. Es ist zwar nur einmal im Jahr, aber zu lange läuft es schon trotz Veränderungen. Es ist vorbei. Ich schaue auch gerne PBB merke aber, dass es auch für mich nicht mehr so toll ist. PBB wird genauso ausgeschlachtet wie BB. Nach der dritten Staffel war es vorbei, weil man weiß, was kommt. Das ist nun mal so. Und das ist nicht nur bei PBB oder BB. Ich bin für den Dschungel gestorben. Bei der letzten Ausstrahlung war es mir egal, ob ich eine gesehen habe oder nicht. Es wird langweilig. Und das ist nicht böse gemeint", Monika H.

"Unterirdisch die Moderatoren und der alte Zachi wird schon wieder geschont. Ich finde das nicht richtig. Wenn man nicht gesund ist, darf man an so einem Format nicht teilnehmen. Auch die Knappik hat Bandscheiben. Ich hab davon nicht's bemerkt, wie sie herumgelaufen ist. Das Gekreische war auch nervtötend.", Brigitte H.

"Promi Big Brother", täglich ab 22:15 Uhr in Sat.1 #Sat. 1