Am Mittwoch kommt der große Showdown im diesjährigen „#Sommerhaus der Stars“ auf RTL und da dürfen sich die Zuschauer auf eine furiose Sendung freuen. Wen die Ausraster von Saskia Atzerodt (25) amüsiert haben, der kann sich wohl auf eine Fortsetzung freuen, das jedenfalls hat ihr Ex-Verlobter #Nico Schwanz (39) auf Facebook in einem Video angekündigt: „Glaubt mir, beim nächsten Mal, das wird echt noch schlimmer.“ In der letzten Sendung hatte sich Saskia als sehr schlechte Verliererin erwiesen, die nicht damit zurecht kam, dass Helena Fürst (43) und Ennesto Monte (42) das erste Spiel gewonnen hatten. In ihrer Wut und Enttäuschung brüllte Saskia herum, nannte Helena eine Hexe und vergoss sogar Tränen.

Werbung
Werbung

Auf die Frage seiner Fans, wie er alles ertragen habe, antwortet Nico: „Man muss ja. Man steht ja zu seinem Partner und Ex-Partner und ich hab alles getan dafür. Und dann erträgt man das auch, und dann macht man auch und dann tut man auch.“ Deutlich weist Nico darauf hin, dass Markus und Yvonne mit Würde gegangen seien. Es handele sich nun mal um ein Spiel, bei dem der Verlierer dem Sieger Respekt zollen müssen. Allerdings verkündet Nico, der von Ennesto heftig gedisst worden war: „Mein Kampfesgeist ist durch Ennesto geweckt.“

Helena ist nicht naiv

Auch die als Hexe geschmähte Helena wurde von ihren Fans gefragt, wie sie das alles ausgehalten habe. Ihre Antwort: „Mit viel innerer Stärke. Also denkt nicht ich wäre naiv, nein, ich lasse sie ihr wahres Ich zeigen.“ Und Helena hat auch gute Erinnerungen an das Sommerhaus: „Ich vermisse ein bisschen auch die schönen Momente von uns allen im Haus.“ Pöbelprinz Ennesto Monte erklärt auf seiner Facebook-Seite, was er im Sommerhaus gelernt habe: Jetzt warte er nicht mehr einen Tag, um jemanden zu sagen, dass er ein A***loch sei, das mache er jetzt nach einer Minute.

Werbung

So läuft die letzte Sendung:

Neben den oben genannten sind noch Matthias Mangiapane (34) und Hubert Fella (49) dabei. Im Halbfinale müssen die drei Paare beim Spiel „Auf dem Kreuzweg“ ein Kreuzworträtsel lösen, wobei ein Partner von dem anderen zum Einlegen der Buchstaben in die Höhe gezogen werden muss. Das langsamste Paar muss das Sommerhaus verlassen, die anderen beiden treten im #Finale gegeneinander an.

Im Finalspiel ist ein Parcours mit drei Stationen zu bewältigen. Bei der ersten Station müssen aneinander gekettet Hindernisse überwunden werden. Die zweite Station ist ein Puzzle, bei der dritten muss ein Text auswendig gelernt und abwechselnd Satz für Satz aufgesagt werden.

Die Sendung läuft am Mittwoch, 6. September, um 21.15 Uhr auf RTL.