Der Satz ist mindestens genauso Kult wie "Ich habe heute leider kein Foto für dich". Genau, es ist die Ansage vor jeder Entscheidung von #Heidi Klum, die seit 12 Staffeln stets lautete: "Nur eine von euch kommt auf das Cover der Cosmopolitan!" Die Zeitschrift, die zum Bauer-Verlag gehört, war der längste und treueste Partner der TV-Show. Sicherlich nicht uneigennützig. Die Zeitschrift bekam zur besten Sendezeit Werbung, exklusive Fotostrecken und stellte jedes Jahr das Siegerfoto. Das machte sich auch in den Auflagen bemerkbar. Doch nun der Schock: Wie der Verlag gegenüber dem Fachblatt werben & verkaufen bestätigte, werde man nicht mehr mit ProSieben zusammenarbeiten.

Werbung
Werbung

Streit zwischen Verlag und Sender?

Dabei sind die Produktplatzierungen gerade in der Model-Show heiß begehrt. Zahlreiche Modelabels ringen darum, einmal in der Show dabei zu sein. Kosmetikkonzerne wie Maybelline oder Proctor & Gamble (Venus Rasierer) sichern sich stets einen Platz in der ProSieben-Sendung. Eine win-win Situation. Denn die Firmen steigern ihre Verkaufszahlen, dafür fließen Gelder für kostenintensive Castings und Shootings in der Shows. Doch wieso macht ausgerechnet die Cosmopolitan einen Rückzieher? Verlagschef, Robert Sandmann, begründete dies mit "konzeptionellen Änderungen auf beiden Seiten". ProSieben kommentiert es heuer noch gar nicht. Das klingt eher danach, dass sich Bauer-Verlag und Sender nicht einigen konnten oder es hinter den Kulissen Streit gab.

Werbung

Jury bleibt unverändert bestehen

Die Trennung sei bereits vollzogen! Somit gibt es definitiv keine Zusammenarbeit mehr in der 13. Staffel. ProSieben gab bisher noch nicht bekannt, mit welcher Zeitschrift man in der nächsten Staffel von "Germany's Next Topmodel" weitermachen wird. Denkbar wäre die "Bunte" oder "Gala", da man mit beiden Zeitschriften bereits in der Vergangenheit auch zusammengearbeitet hatte. So waren die Chefs der benannten Magazine bei den Schulungen der Models zum Umgang mit der Presse beratend tätig. Was bereits feststeht ist, dass Heidi Klum erneut mit Thomas Hayo und Michael Michalsky in der Jury sitzen wird. Die Personalien bestätigte ProSieben bereits verbindlich. Derzeit finden die Castings statt. Die Produktion wird noch bis Ende Januar 2018 andauern. Mit der neuen Staffel von "Germany's Next Topmodel" ist Anfang Februar 2018 zu rechnen. Dann heißt es allerdings von Heidi: "Keine von euch kommt mehr auf das Cover der Cosmopolitan!" #GNTM #Pro 7