Jetzt müssen die Fans von "#Love Island" schon wieder ganz stark sein: Nach der überraschenden Blitztrennung vom Gewinner-Paar Jan und Elena gibt es schon wieder das Ende einer hoffnungsvollen Liebe zu verkünden: Auch #Mike und #Chethrin haben sich getrennt. Vor wenigen Stunden veröffentlichte Mike ein Video auf Instagram und erklärt darin die Trennung aus seiner Sicht.

Von Anfang an war die Beziehung zwischen Chethrin und Mike stürmisch auf einem gewissen Höhepunkt, die beiden tauften sich "Barbie und Ken", doch dann lanten sie ganz schnell wieder auf dem Nullpunkt. Dabei schien ziemlich offensichtlich, dass Mikes Interesse an Chethrin nicht ganz ehrlich war.

Werbung
Werbung

Schnell kam es zwischen beiden zu Eifersuchtsszenen, bei denen Chethrin das Interesse von Mike an anderen Frauen kritisierte. Bei fast jeder Gelegenheit machte Mike dann auch anderen Frauen schöne Augen, Alina biss an und wählte Mike, Chethrin musste die Insel verlassen.

Macht Not Liebe?

Doch die Zuschauer wählten Chethrin wieder rein. Eine neue Chance für Barbie und Ken? Erst mal sah es keineswegs danach aus, beide schienen sich für andere Partner zu interessieren. Nicht dass Mike noch an Alina interessiert war, er hatte auch diese abserviert und sich eine neue Favouritin geschnappt. Doch diese musste aus familiären Gründen die Insel verlassen. Auch Chethrin guckte nach ihrer Rückkehr in die Röhre. Anthony ließ sie für eine neue Kandidatin sofort wieder fallen.

Doch die "Not", das drohende Aus, schweißte Mike und Chethrin wieder zusammen.

Werbung

Mike schlug Chethrin in mageren Worten ein Comeback von "Barbie und Ken" vor. Wenig romantisch, doch die scheinbar die ganze Zeit an Mike interessierte Chethrin ließ sich überglücklich auf den Deal ein. So zogen beide, auf einmal angeblich wieder schwer verliebt, schmusend und händchenhaltend in das Finale.

Jetzt ist alles vorbei

"Wir haben es versucht", sagt Mike in dem Video. Aber er habe gemerkt, dass von seiner Seite keine Gefühle kommen. "Der Funke ist nicht übergesprungen." Deshalb habe er das Ende nicht weiter herauszögern wollen. "Ich denke, ich habe sie jetzt schon verletzt, was ich nicht wollte." Bei den Problemen des Paares habe auch die große Entfernung der Wohnorte eine "kleine Rolle" gespielt. "Von meiner Seite aus, kommen keine Gefühle, ich kann nichts erzwingen", so Mike ziemlich gnadenlos.

Chethrin äußert sich auf Instagram mit einem einzigen Satz: "Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann... "