"Es gibt Leute, die sagen, im nächsten Leben wollen sie ich sein. Da kann ich nur sagen: Ich auch", sagte Hugh Hefner einmal. Am 27. September hörte das Herz des "Playboy"-Gründers im Alter von 91 Jahren auf zu schlagen. Der Häschen-Chef ist "friedlich und unter natürlichen Umständen im Kreis geliebter Menschen gestorben", teilte ein Sprecher mit. Darunter: Seine dritte Ehefrau Crystal Harris. Hugh Hefner heiratete die 60 Jahre jüngere Blondine 2012. Doch groß abkassieren wird die 31-jährige Witwe jetzt nicht.

Seine Ehefrau geht leer aus!

Crystal musste vor der Hochzeit einen eisernen Ehevertrag unterschreiben. Auch in Hugh Hefners Testament fehlt von Crystal Harris jede Spur.

Werbung
Werbung

Das Millionen-Vermögen wird unter seinen vier Kindern aufgeteilt: Cooper (26), Marston (27), David (62) und Christie (64). Auch die Universität von Kalifornien sowie einige Wohltätigkeitsorganisationen sollen einen Teil erhalten. Wie hoch das Vermögen tatsächlich ist, ist bisher noch unklar. Hugh Hefner selbst schätzte es 2009 auf 43 Millionen Dollar. Bei seinem Tod sollen es laut Experten jedoch rund 50 Millionen Dollar gewesen sein. Auf seinem Erfolgshöhepunkt soll Hefner sogar 200 Millionen Dollar auf seinem Konto gehabt haben.

Was wird jetzt aus seiner Witwe?

Am Hungertuch nagen muss Crystal Harris nun aber nicht. Bereits 2013 kaufte Hugh Hefner seiner Frau ein 6000 Quadratmeter großes Anwesen in den Hollywood Hills. Wert: 5 Millionen Dollar. Zudem soll sie während der Ehe weitere 5 Millionen Dollar bekommen haben.

Werbung

"Man wird sich um sie kümmern", verrät auch ein Vertrauter.

Crystal Harris spricht erstmals nach Hugh Hefners Tod

"Mein Herz ist gebrochen, ich bin immer noch fassungslos", sagte sie dem "People"-Magazin. "Er war ein amerikanischer Held. Ein Pionier. Eine liebe und bescheidene Seele. Er hat mir Leben gegeben, er hat mir eine Richtung gegeben. Er hat mir beigebracht, gütig zu sein. Ich werde für immer dankbar sein. Er hat mein Leben verändert. Er hat mein Leben gerettet."

Sein letzter Wunsch ging in Erfüllung

Im Westwood Village Memorial Park in Los Angeles fand Hugh Hefner nun seine letzte Ruhe. Er wurde neben Marilyn Monore beigesetzt - so war es sein Wunsch. Bereits 1992 sicherte er sich die Grabstelle für 75 000 Dollar. Marilyn Monroe starb 1962 tragisch im Alter von 36 Jahren. Sie zierte das Cover der ersten "#playboy"-Ausgabe aus dem Jahr 1953. 2009 sagte er in einem Interview: "Ich glaube an Symbolkraft. Die Ewigkeit neben Marilyn zu verbringen ist eine zu schöne Vorstellung, um ihr widerstehen zu können." #erbe #hughhefner