Als Debbie Merrick, eine 50-jährige Engländerin drei antike Puppen für den kleinen Preis von 5 Pfund Sterling kaufte, war ihr nicht klar, dass sich dadurch ihr Leben für immer verändern sollte. Sobald sie die Puppen zu sich nach Haus brachte begann ihrem Bekunden nach eine Reihe unerklärlicher Ereignisse ihren Lauf zu nehmen. Merricks Ehemann Cameron wachte immer wieder nachts auf – und entdeckte an seinem Körper unerklärliche Kratzspuren. Debbie Merrick berichtet von in immer höherer Frequenz auftretenden Träumen, in denen eine der Puppen zum Leben erwachte und beginnt, sie und ihre Familie zu verfolgen.

Auch sei die #puppe in der Lage die Temperatur in den Zimmern der Wohnung stark ansteigen zu lassen und Feueralarme auszulösen.

Werbung
Werbung

Dazu seien im Haus knarrende Dielen zu hören. Diese Geräusche traten in solcher Frequenz auf, dass Debbie Merrick glaubte, ihre Tochter müsste hektisch in der Wohnung hin und herlaufen. Als sie nach ihr sah lag ihre Tochter schlafend im Bett.

Merricks Angst vor der Puppe wuchs stetig, sodass sie sich schließlich entschloss sie in einer Box zu verstauen, in die Garage auszulagern und die Kiste mit mehreren schweren Gegenständen zu beschweren. Am nächsten Tag öffnete sie die Kiste erneut, um weitere Gegenstände hineinzulegen. Bei dieser Gelegenheit bemerkte sie, dass die Puppe ihre Position verändert hatte. Auch fehlte eine Kette, die sich zuvor am Hals der Puppe befunden hatte.

Merrick weigerte sich daraufhin, die Puppe erneut anzufassen und bot sie auf Ebay zum Verkauf an. Die Puppe wechselte schließlich für 866 Pfund den Besitzer.

Werbung

Die Produktbeschreibung auf Ebay lautete: „Dies ist eine wunderschöne Puppe in eine Hochzeitsoutfit aber irgendetwas stimmt nicht mit ihr. Wir wollen sie nicht mehr bei uns im Haus haben. Sie wurde von Franklin Mint gefertigt und ist gut erhalten. Sie braucht nur ein bisschen Pflege. Ich habe drei dieser Puppen in einem Second Hand Laden gekauft. Abholung wäre dringend erwünscht.“

Rückblickend gibt Debbie in einem Interview mit der britischen Zeitung „The Sun“ an, dass sie sich mittlerweile frage, ob nicht bereits die Entscheidung zum Kauf der Puppe unter einem nicht erklärbaren Einfluss gereift sei: „Ich weiß überhaupt nicht, warum ich die Puppen überhaupt gekauft habe. Es war etwas seltsam, aber damals habe ich nicht groß darüber nachgedacht. Das ist eigentlich sehr ungewöhnlich für mich.“

Ob der neue Besitzer ähnliche Erlebnisse mit der Puppe hat, ist bisher nicht bekannt. #Horror #Mystery