Die Single

Nachdem der neue Hit "Ready for it?" bereits am 10. Oktober auf Spotify abrufbar war, lieferte der Superstar aus Pennsylvania siebzehn Tage später das Musikvideo. Fans auf der ganzen Welt warteten mit großen Hoffnungen auf die Bilder eines ausdrucksvollen Songs. Taylor Swift hatte bereits einige Tage zuvor einen Teaser ins Netz gestellt, der es ohne Probleme in die oberen Ränge der deutschen Youtube-Trends schaffte.

Wie bereits in "Look what you made me do" wird die erfolgreiche Sängerin von einer gespielt gefährlichen Seite gezeigt. Das wird im neuesten Video fortgesetzt, das die Pop-Queen als Sexy-Cyborg vor einer futuristischen Kulisse zeigt.

Werbung
Werbung

Thematisch befasst sich die 27-Jährige, wie schon so oftt, mit Verführung, Liebe und Erotik. Es wird die Geschichte eines Mannes geschildert, der mit seiner verführerischen Art Frauenherzen erobert und dann bricht. Die Protagonistin besingt im Chorus ihre Traumfantasien.

Erstaunlich ist die Stiländerung Swifts, die sich mit "Blank Space" und "Shake it off" zwei Gute-Laune-Hits mit fröhlicher Melodie hatte, die sie an die Spitze der Singlecharts katapultierte. Die Videoaufrufe sprechen jedoch für sich: Nachdem "Look what you made me do" bereits über 600 Millionen Klicks brachte, legt auch der neue Hit mit guten Zahlen nach.

Das Album

Nichtsdestotrotz erwarten Fans weltweit das neue Album "Reputation", das am 10. November dieses Jahres auf den Markt kommen wird. Neben den oben angesprochenen Singles wird auch "Gorgeous" präsent sein, zu dem bislang nur ein Lyrics-Video existiert, auf der Platte verfügbar sein.

Werbung

Das sechste Studioalbum der US-Sängerin entstand unter Mitwirkung des bekannten Star-Produzenten Max Martin, der unter anderem bereits für Katy Perry und die Backstreet Boys arbeitete.

Die CD ist schon im Vorverkauf auf der Webseite der Sängerin erhältlich und kostet 15 US-Dollar.

In der Musikbranche kann kaum jemand mit der medialen Präsenz Taylor Swifts und ihren Plattenverkäufen mithalten, auch nach der Stiländerung ist die US-Sängerin in aller Munde.

Abzuwarten bleibt also nur noch, ob sie mit dem neuen Album ihre vorherigen Alben übertrifft und weitere Rekorde sammeln kann.

Taylor Swift, eine der erfolgreichsten Sängerinnen der vergangenen Jahren, ist vor Kurze umgeschwengt auf Country. Riskant, dachte man, aber der Erfolg gibt ihr recht.

Pokemon Go Update

Brad Pitt neue Freundin? #ReadyForIt #Musik #Hollywood