Was für eine unglaubliche Szene am Freitagabend bei „#Adam sucht Eva – Promis im Paradies“ auf #RTL. Nachdem Sängerin #Melody Haase endlich mit ihrem Kitesurfer Marius Hoppe auf der „Insel der Liebe“ gelandet war, kam es nachts zwischen den beiden zu einer handfesten und ziemlichen ekligen Auseinandersetzung.

Dabei hatten das Pärchen auf der „Insel der Versuchung“ so süß miteinander geflirtet und geschmust. Sie schliefen jede Nacht nebeneinander, sie neckten und küssten sich. Melody, die sich am Anfang gegenüber Normalo Konrad sehr gemein benommen und später gnadenlos über Martin Kesici hergezogen hatte, wirkte im Zusammenspiel mit Kitesurfer Marius wie ausgewechselt.

Werbung
Werbung

Fröhlich, nett, lustig, ruhig und sympathisch wirkte Melody in den letzten Folgen. Dann kam für Melody bei einem Spiel endlich die Gelegenheit mit ihrem Sunnyboy auf die „Insel der Liebe“ zu wechseln. Kurz vorher hatte sie sich beklagt, dass beide keine Gelegenheit hätten, sich wirklich näher zu kommen. Kein Wunder, dass sich Melody bei dem Wettkampf mit den anderen Evas mal so richtig ins Zeug legte.

Ausraster auf der Liebesinsel

Auch auf der Liebesinsel sah zunächst alles nach Harmonie und ungestörtem Turteln aus. Doch plötzlich lag Melody auf dem Bett und wollte den so sehnsüchtig herbeigesehnten Abend allein mit Marius einfach verschlafen. Sie habe Rückenschmerzen. Was war da denn passiert? Hatte Melody entrem tief in ihr Champagnerglas geguckt? Doch es sollte noch seltsamer weiter gehen.

Werbung

Nachts wurde Melody wieder wach und plötzlich empfand sie Schlaf als verschwendete Zeit. Nun wollte Marius nicht mitspielen und Melody rastete richtig aus. Sie fasste Marius hart an den Hals, schrie wie verrückt herum und spuckte Marius schließlich sogar in das Gesicht. Igitt!

Melodys Andeutungen auf Instagram

Auf Instagram wurde Melody noch in der Nacht der Ausstrahlung von Fans heftig kritisiert. Daraufhin gab Melody als Antwort auf einen kritischen Kommentar eine ausführliche Erklärung für diese Entgleisung ab: „Meine Handlung war falsch und kann nicht gerechtfertigt werden, egal was war, so etwas tut man nicht. Dennoch mag ich dir mit auf den Weg geben, dass Sendungen geschnitten werden und es durchaus im Rahmen des Möglichen ist, dass vieles rausgeschnitten wird. Allein von dem gezeigten wär ich sicher nicht ausgerastet. There‘s way more to the story.“

Das klingt einerseits nach Ausrede, anderseits hatten auch viele Zuschauer den Eindruck, dass da etwas fehlen könnte. In der einen Szene turteln Melody und Marius im Wirlpool, in der nächsten Szene liegt Melody alleine im Bett und will schlafen. Also RTL rückt raus damit, falls da was fehlt!

Auch Marius äußert sich auf Instagram, als ihm Fans mitfühlende Kommentare schicken: "Vielen Dank ihr lieben so etwas hätte ich auch nicht erwartet :( zumindest darf ich meinem Dauerlächeln treu bleiben :)"

Das Finale von "Adam sucht Eva" beginnt am Samstagabend um 22.15 Uhr auf RTL und dauert zwei Stunden.