Das war schon ein seltsames Ende zwischen #Timur Ülker (28) und #Beabrice Bach (21) bei „#Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ am Sonntagabend. Völlig überraschend wurde die bildhübsche Bea von Timur abserviert. Das mag vielleicht weibliche Fans von Timur gefreut haben, die meisten anderen Zuschauer blieben aber sehr verwundert zurück. Schließlich hatte Timur der quirligen und sympathischen Bea von Anfang an schöne Augen gemacht und mehr als einmal von ihr geschwärmt. So auch noch kurz vor der Entscheidung: „Bea ist für mich eine Hammer-Frau. Sie sieht super aus, man kann mit ihr lachen, man kann mit ihr weinen, man kann mit ihr rumalbern und nackt sein, kann man auch mit ihr super.“

Beabrice hatte ebenfalls aus ihrer Begeisterung von Timur keinen Hehl gemacht.

Werbung
Werbung

Ihre Augen funkelten und strahlten, wenn sie mit ihrem Timur auf der „Insel der Liebe“ beim romantischen Abendessen saß oder gemeinsam mit ihm unter der Dusche stand. „Oh Gott, sieht der süß aus“, schwärmte Bea voller Begeisterung kurz vor der Entscheidung als Timur im schicken Anzug auf sie zukam.

Schmerzhafte Entscheidung

„Na, hübsch siehst du aus“, begrüßte Timur Bea, die erwartungsvoll seiner Entscheidung entgegen fieberte. Doch was ihr Timur zu sagen hatte, tat Bea sichtlich weh. „Ganz ehrlich, ich konnte mich nicht entscheiden. Du bist eine supertolle Frau. Und ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass wir Freunde bleiben sollten.“ Bea war entsetzt: „Schock fürs Leben.“

Später erklärte Bea, warum sie so enttäuscht war. „Ich hab ihn halt auch lieb gewonnen und hatte gehofft, dass der Funken bei uns beiden überspringen würde.“ Timur dagegen erklärte: „Es tut mir leid.

Werbung

Sie ist verletzt, das habe ich ihr auch angesehen, aber das kann ich jetzt nicht ändern.“

Selbstzweifel als Nachwirkung

Ein Post auf Facebook lässt befürchten, dass Bea immer noch tief erschüttert ist und große Selbstzweifel hegt. Denn die wunderschöne, junge Frau glaubt tatsächlich, dass sie auf der Insel unvorteilhaft ausgesehen habe:

Immerhin zeigt der nächste Post, dass Bea weiterhin nach ihrem Adam suchen und sich nicht entmutigen lassen will:

Dafür werden ihr die meisten Zuschauer von Herzen viel Glück wünschen. Und zu Timur bleibt zu sagen, dass sein Verhalten schon den Verdacht aufkommen lässt, dass er vielleicht die Gefühle eines herzlichen und offenen Menschen benutzt hat. Ein komischer Nachgeschmack bleibt jedenfalls.

Auf der Südseeinsel geht es am Abend mit der Ankunft von Djamila Rowe (50) weiter, die von fast allen Bewohnern der Insel als nächste Wunschkandidatin bestimmt wurde.

Folge 3 von „Adam sucht Eva“ läuft am Montagabend um 22.15 Uhr auf RTL.