Ja, spinnt denn der? Erst spricht #Bastian Yotta (40) schon nach wenigen Tagen von Liebe und jetzt mäkelt er schon nach so kurzem Zusammensein an #Natalia Osadas Äußerem herum? Aber genau so ist es, daran ließ Bastian heute morgen bei „Guten Morgen Deutschland“ auf RTL keinen Zweifel.

Zunächst wurden noch einmal die schönen Szenen des Paares am Meer bei „#Adam sucht Eva“ gezeigt. „Ich liebe dich“, flüsterte er ihr da ins Ohr. „Ich kann es nicht mehr vorstellen ohne dich aufzuwachen, ohne dich einzuschlafen, ich kann es mir nicht mehr vorstellen, dass du nicht mehr am Leben bist.“ In Bastians Wahlheimat Los Angeles zeigten sich die beiden Turteltauben auch jetzt, vier Monate nach dem Dreh in der Südsee, immer noch total verliebt.

Werbung
Werbung

Sie müsse jetzt ganz viel Zeit mit Bastian nachholen und Los Angeles kennenlernen, sagt Natalia und Bastian fügt hinzu: „Die Ringe sind schon gekauft.“ Natalia beschreibt den Beziehungsstatus ein bisschen anders. „Auf der Insel sind Gefühle da gewesen, das sind sie auch nach wie vor. Ich muss jetzt erst mal gucken, was mich erwartet.“

Zu viele Burger

Natalia erwartet ein Bastian mit sehr hohen Ansprüchen. Ein Mann, der wohl nicht vorhat, seine Liebste so zu nehmen, wie sie ist, sondern Natalia nach seinen Vorstellungen optimieren will. In den letzten vier Monaten nach "Adam sucht Eva" sei Natalias Lieblingsessen wohl ausschließlich Burger und Eiscreme gewesen, kritisiert Fitness-Freak Bastian und findet das auch völlig in Ordnung: „Ich glaube, sie wird dankbar sein, wenn ihr jemand in den Ar*** tritt.

Werbung

Da ist auch im Moment genügend zum Reintreten.“ Das sind doch wirklich krasse Ansagen.

So sieht das auch Natalia: „Ich glaube der Druck für mich, den perfekten Body konstant zu halten, könnte schwierig werden.“

Problem Glimmstängel

Und der Zwang zur perfekten Figur ist nicht alles, wie Natalia berichtet: „Ich bin Raucherin. Das könnte auf Dauer auch schwierig werden. Ich weiß, dass er jetzt schon ein bisschen mit der Nase rümpft, wenn ich mir eine Zigarette anzünde. Da wird es vielleicht das eine oder andere mal knallen.“ Bastian hat natürlich auch für dieses Verhalten seine Argumente: „Ich denke, wenn ich sie liebe und fürsorglich bin, dann ist es meine Aufgabe, sie von diesem Gift wegzubekommen. Und ich will ja nicht nur die nächsten 10 Jahre zusammen sein und dann stirbt sie an Lungenkrebs, sondern ich will ein Leben lang mit ihr zusammen sein.“

Okay Bastian, aber dann sei mal ein bisschen großzügiger, wenn Natalia nicht nur aus Haut, Knochen und Silikon besteht.

Bastian will Kinder

Während Bastian schon von Kindern träumt, bleibt Natalia erst mal vorsichtig.

Werbung

„Ich müsste alles aufgeben. Wenn ich mir nicht zu 100 Prozent sicher bin, dass der das mit mir ernst meint, kann ich diesen Schritt nicht tun.“

Wie Bastian auf Facebook ankündigte, soll dieses Kennenlernen jetzt erst mal etwas langsamer fortschreiten. Er respektiere, dass Natalia viel daran liegt, in Köln ihre Schule zu beenden und sich ganz sicher sein will, bevor sie endgültig zu ihm kommt.