Riot Games konnte seine große Fangemeinde in der Vergangenheit des Öfteren mit gewitzten Spielmodi verzücken, die eine Alternative zu den klassischen 5v5 und 3v3 Varianten des Spiels darstellen. Vor allem "Ultra Rapid Fire" und "One For All" erfreuten sich hoher Beliebtheit. Während die Spielmodi normalerweise immer im Abstand von sieben Tagen rotieren, ist das neuste Minispiel "Overcharge" nur während dem "#Project: Jäger" für die Öffentlichkeit zugänglich.

Overcharge

Anlässlich der Veröffentlichung der neuen "Project"-Skins für die Champions Vayne, Vi und Jhin, startet Riot Games eine Promophase der Extraklasse. Neben animierten Teasern und exklusiven Videos wurde dem Spiel ein temporärer Spezial-Startbildschirm hinzugefügt.

Werbung
Werbung

Dort wird direkt auf die Neuerungen verwiesen: Neben den käuflichen Skins wird der neue Spielmodus angepriesen, der auf einer bis dato ungesehen Map gespielt wird.

Diese Map heißt "Substructure 43" und stellt einen futuristischen Schauplatz mit Teleportationsstationen und Nebelfeldern dar.

Zu Beginn einer Partie muss jeder Spieler einen Charakter auswählen, wobei lediglich Schützen zulässig sind. Nach einer kurzen Auswahlphase werden die virtuellen Helden auf eine Basis teleportiert, welche sie wiederum 40 Sekunden später mithilfe der Teleportationspannels verlassen können.

Sinn des Spiels ist es, als Team aus drei Spielern 50 Punkte zu sammeln, bevor die gegnerische Mannschaft dies bewerkstelligen kann. Punkte können durch das Töten von feindlichen Charakteren erziehlt werden, wobei außerdem sogenannte "Charge Bots" eliminiert werden können, welche spezielle Boni geben.

Werbung

Sollte es einem Team gelingen, fünf dieser Charge Bots zu töten, erhält es einen "Overcharge", der temporär Geschwindigkeit und Unverwundbarkeit bereitstellt. Während dieser Phase geben Kills fünf Punkte.

Skins

Die Projekt-Reihe ist eine der beliebtesten und meistgekauften Skin-Serien von Riot Games. Nachdem in zwei Wellen bis vor kurzem noch zehn Charaktere mit einem solchen Skin ausgestattet waren, wurden nun auch Vayne, Vi und Jhin veröffentlicht. Von der Fanbasis gab es bislang durchweg positive Resonanz, wobei vor allem Vayne und Jhin für eine regelrechte Euphorie sorgten. Während die Skins von Vi und Jhin für 1350 Riot Points erhältlich sind, kostet Project: Vayne als legendärer Skin sogar 1820 RP.

Fall out Boy in Deutschland

League of Legends Preseason #eSport #League of Legends