Das "Overwatch" Fandom wurde mit der Ankündigung des neuesten Unterstützungshelden im Spiel - Moira - gehyped. Blizzard veröffentlichte offiziell die Heilerin im Public Test Realm des Spiels neben ihren alternativen Skins, Emotes und Sprays. Die Spieler werden #Moira O'Deorain bei der Veröffentlichung dieses Artikels einen Testlauf auf der PTR geben, um ihre Fähigkeiten und vor allem ihre heilenden Eigenschaften zu überprüfen. Laut den PTR-Pflasteranmerkungen hat die Genetikerin sowohl "regenerative als auch degenerative Technologien an ihren Fingerspitzen".

Biotische Frau

Der mobile Heiler hat eine Fähigkeit, die als biotischer Griff bekannt ist.

Werbung
Werbung

Ihre linke Hand dient als ihr primäres Feuer, mit dem sie einen Strahl biotischer Energie freisetzt, der in der Nähe befindliche Freundinnen heilt. Die rechte Hand ist ihr sekundäres Feuer, mit dem sie einen weiteren Strahl loslässt, der die Lebensenergie ihrer Feinde absaugt und ihre biotische Energie wieder auffüllt.

Das Gleiche gilt für ihren Biotic Orb, in dem Moira eine biotische Kugel abprallt. Der neue Held hat die Option, dass die Kugel beim Durchlaufen entweder einen heilenden oder einen abklingenden Effekt freisetzt. Fade ist eine weitere Fähigkeit, die es ihr erlaubt, in kurzer Entfernung zu teleportieren und gleichzeitig unverwundbar zu werden. Moira's ultimative - Coalescence genannt - lässt sie einen weitreichenden Strahl kanalisieren, der ihre Teamkameraden heilt und ihren Gegnern Schaden zufügt.

Werbung

Die Spieler haben sogar darauf hingewiesen, dass dieses Ultimative etwas mit Son Gokus Kamehameha zu tun hat.

Blizzards "Streik-Team"

Mittlerweile ist unter den "#Overwatch" -Spielern bekannt, dass der Ego-Shooter längst mit giftigen Spielern geplagt wurde. Die Situation ist so schlimm, dass Blizzard darauf zurückgriff, ein kaltes Angriffsteam zu schaffen, das sich mit ihnen befasste.

"Overwatchs" Game Director Jeff Kaplan setzte sich mit Kotaku zusammen, als er enthüllte, dass Blizzard ein "Antitoxizitäts-Streikteam" zusammengestellt hat, das aus Analytik- und Support-Mitarbeitern, Spieldesignern und einem Kollektiv namens "Risk" besteht. Die Rolle des Teams im Spiel wurde nicht bekannt gegeben, obwohl Kaplan erklärte, dass die Gruppe derzeit einige "kurz-, mittel- und langfristige Pläne" entwickelt, um die Gaming-Community zu verbessern.

Er fügte hinzu, dass, wenn ein Spieler innerhalb des Spiels ein schlechtes Verhalten zeigt, ein einfaches Chat-Schweigen nicht ausreicht, da diese Spieler leicht Streichhölzer werfen oder sich auf andere Weise austoben können. Kaplan fuhr fort, dass, wenn sie innerhalb des Spiels giftig bleiben, sie sie "das Spiel dauerhaft verlassen" lassen. Schauen Sie sich hier ein Video über den neuesten Helden von "Overwatch" an:

#Blizzards "Streik-Team