Viele Jelena Fans können es immer noch nicht richtig glauben, aber #Selena Gomez (25) und #Justin Bieber (23) sind offiziell wieder zusammen. Ihre Beziehung zu The Weeknd (27) ist damit endgültig Geschichte. Obwohl Selena seitdem nur noch am strahlen ist und auch Justin sich bessern will, ist ihre Familie gegen die Beziehung. Der Grund ist klar: Justin hat ihr zu oft das Herz gebrochen und somit ihre Depressionen ausgelöst.

Betrug, öffentliche Demütigungen und Lügen

Ende 2010 kamen die beiden damaligen Teeniestars zusammen und waren unzertrennlich. Schon bald war die Rede von der großen Liebe. Aber schon ein Jahr später folgten die ersten Fremdgehgerüchte seitens Justin.

Werbung
Werbung

2012 kam dann die erste offizielle Trennung mit der Begründung, die Termine würden der Beziehung immer im Weg stehen. 2013 wurden sie dann immer wieder miteinander gesichtet, auch wenn es immer mal wieder hieß, er würde sie wieder betrügen. 2014 veröffentlichte sie ihre Single "The Hearts Wants What It Wants", und bestätigte, dass er ihr mehr als nur einmal das Herz gebrochen habe, sie aber trotzdem nicht von ihm wegkomme. Gleichzeitig erzählte Justin im privaten Kreis, dass er sie entjungfert hätte und wurde immer wieder mit anderen Frauen in Verbindung gebracht.

Auch wenn sie ab und zu danach noch gesichtet wurden, waren die beiden kein Paar mehr. 2015 beichtetet er in einem Interview, dass er während er auf Tour war, sich gelegentlich mit anderen Frauen vergnügt hatte und bestätigte auch, dass aus seinem Album Purpose drei Songs drauf wären, die sich indirekt um Selena handeln.

Werbung

Im selben Jahr beteuerte sie während einer Pressetour, dass sie nicht mehr über Justin oder die Beziehung reden möchte, da sie damit abgeschlossen hätte.

Im letzten Jahr folgte dann der erste, öffentliche Streit, der ausgerechnet auf Instagram ausgetragen wurde. Nachdem er Bilder mit seiner Freundin Sofia Richie gepostet hat, fingen Fans an sie zu beschimpfen. Als Justin drohte, seinen Account privat zu stellen, griff Selena die Initiative und mischte sich ein. Sie beschuldigte ihn, seinen Fans gegenüber nicht loyal zu sein, er konterte damit, dass sie nichts von Loyalität wisse, dass sie ihn ausgenutzt habe und es sogar immer noch tue. Außerdem sei sie mit Sänger Zayn (24) Malik fremdgegangen. Seitdem herrschte Stille und sie verguckte sich in the Weeknd, aber ihre Gesundheit litt.

Sie war mehrmals in Behandlung

Neben ihrer Lupus-Erkrangung, leidet die Sängerin auch unter Depressionen und Angstzuständen. 2014 begab sie sich das erste mal in eine Klinik für physische Krankheiten und soll dort auch gestanden haben, dass Justin sie mehrmals betrogen hat, unter anderem mit Popstar Miley Cyrus (25).

Werbung

Letztes Jahr war sie wieder für mehrere Wochen in Behandlung, offiziell wegen Lupus, inoffiziell wegen Liebeskummer. Ihre Familie ist deshalb nicht gut auf Justin zu sprechen, da sie ihn für die depressiven Episoden verantwortlich macht. Ein Familienmitglied gab gegenüber der Presse zu, dass sie Justin niemals akzeptieren würden und er Selena nicht gut tue. Sofern sie mit ihm im Kontakt stehe, sei sie nicht nur gegenüber ihrer Familie respektlos, sondern auch gegenüber sich selbst.

Um es langsamer anzugehen und keinen Streit zu provozieren, hatten sie sich deshalb auch dazu entschlossen, Thanksgiving getrennt zu verbringen. Scheint so, als müsste Justin nicht nur bei Selena so einiges wieder gut machen. Angeblich wollen die beiden sogar bald zusammenziehen und sich verloben. Auch von Babys ist schon die Rede. Hoffentlich klappt es diesmal. #jelena