Was für eine wunderschöne Nachricht: #Sharon und #Kevin, das Paar aus der letzten Big-Brother-Normalo-Staffel, haben Nachwuchs bekommen. Wer hätte das gedacht, als die beiden vor rund zwei Jahren im Big-Brother-Haus aufeinander trafen? Aus zwei verschiedenen Welten schienen die beiden zu kommen. Kevin, der eher biedere Autoverkäufer und Fußballtrainer führte ein ganz normales Leben, im Gegensatz zu Sharon. Die wunderschöne, reichlich tätowierte, alleinerziehende Mama arbeitete als Stripperin im Nachtleben. Deshalb dachten viele Fans damals: Körperliche Anziehung ja, aber zu einer ernsthaften Beziehung wird es zwischen den beiden niemals kommen.

Werbung
Werbung

Skeptiker behielten zunächst Recht

Währenddessen hatte das Paar im Haus zunächst nur Herzchen in den Augen, für jeden von innen und außen sichtbar, auch wenn die beiden lange beteuerten, dass es doch nur Freundschaft sei, was sie verbinde. Als sie sich dann zueinander bekannten, heizte "#Big Brother" die Geschichte noch an und verschaffte Sharon und Kevin ungestörte Stunden in kuscheliger Umgebung. In dieser Nacht kam es zu der wohl am meisten gezeigten Szene von Staffel 12. Sharon und Kevin wurden intim, allerdings mit viel Stil, alles blieb unter der Bettdecke, nur Sharons Hand glitt einmal dramatisch an der Wand entlang. Die Skeptiker waren sich sicher: Alles nur gespielt.

Und sie schienen Recht zu behalten. Direkt nach dieser Nacht kam es zu Auseinandersetzungen.

Werbung

Der Grund: Kevin wollte keine Partnerin, die im Rotlichtmilieu arbeitet, in der Folge fühlte sich Sharon nicht akzeptiert. Die Unterschiede, die von Anfang an auf der Hand gelegen hatten, schienen unüberwindbar.

Wenn die Liebe siegt

Nun ist ja im 21. Jahrhundert wirklich nicht akzeptabel, wenn ein Mann seiner Frau Vorschriften macht und auf ihren beruflichen Werdegang Einfluss nehmen will. In diesem Fall aber, kann von einem liebenden Mann nichts anderes erwartet werden. Und dass sich Kevin in dieser Beziehung durchgesetzt hat, ist mit Sicherheit nicht nur für Sharon gut, sondern auch für ihre Töchter.

Heute ist Sharon Versicherungsmaklerin und scheint auch in diesem Beruf erfolgreich zu sein. Töchterchen Paulina hat in Kevin einen liebevollen Ersatzpapa gefunden. In Kürze will die Familie in ein gemeinsames Haus ziehen.

Die Krönung

Und nun krönt sogar noch die gemeinsame Tochter Jolina das Glück. Sie kam am 1. Dezember um 8.35 Uhr zur Welt, ist 51 Zentimeter groß und wiegt 2940 Gramm.

Werbung

Freiwillig wollte Jolina wohl nicht das Licht der Welt erblicken, schließlich musste sie per Kaiserschnitt entbunden werden, berichtet Promiflash. Kevin habe berichtet, dass Sharon zwar noch Schmerzen habe, aber wohlauf sei.

Vor der Geburt hatte Sharon mächtig Bammel, weil die Entbindung von Paulina sehr dramatisch verlaufen war. Doch jetzt ist alles überstanden. Auf Facebook schreibt Sharon: "Wir sind überglücklich und können unseren Segen noch nicht fassen"

Blastingnews sagt: Herzlich Willkommen auf dieser Welt, kleine Jolina.

Später wird sich Jolina bestimmt freuen, wenn sie sich anschauen kann, wie die große Liebe von Mama und Papa bei "Big Brother" begonnen hat.