So langsam können einem die #Promis wirklich leid tun. Trotz den beneidenswerten Riesengagen, die sie für ihren Aufenthalt im australischen Dschungel für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ von RTL auf ihr Konto überwiesen bekommen, möchte so langsam kaum noch jemand mit ihnen tauschen. Zuerst waren es bis zu acht Zentimeter große Spinnen und dazu noch die giftigsten der Welt: Die Sydney-Trichternetzspinnen.

Die possierlichen kleinen Tierchen hatten sich im Dschungelcamp genau an der Stelle richtig breit gemacht, an der die Stars campen sollen. Die Produzenten der britischen Ausgabe vom #Dschungelcamp sollen die Giftspinnen in helle Aufregung versetzt haben.

Werbung
Werbung

Experten wurden engagiert, um die Spinnen zu vertreiben. Das britische Dschungelcamp konnte mit einer kleinen Verspätung starten.

Dr. Bob packt aus

Doch jetzt berichtet „The Sun“ über die laufende britische Staffel und veröffentlichte ein Interview, dass mit Dr. Bob (voller Name Bob McCarron) geführt wurde. Und der beliebte Dr. Bob, der übrigens seit der ersten Staffel dabei ist und die Fans noch vor einiger Zeit mit dem Gedanken aufzuhören schockierte, hatte wirklich Gruseliges zu berichten. Demnach sind nicht nur die Kandidaten im Camp in Lebensgefahr. Es geht um die Rauschuppenotter, eine Giftschlange, die laut Dr. Bob sehr oft im Camp gefunden wird. Sie sei klein, habe aber genug Gift um zwölf Menschen zu töten, so Dr. Bob.

Wer gebissen wird, hat unbehandelt nur eine Chance von 50 bis 60 Prozent den Biss zu überleben.

Werbung

Die Bissstelle wird auf jeden Fall anschwellen und schmerzen. Es kommt zu Übelkeit, Lähmungserscheinungen und inneren und äußeren Blutungen, die so stark sein können, dass der Blutverlust lebensbedrohlich wird. Weitere Symptome sind Atemlähmung und Nierenschäden.

Kameramänner in Gefahr

Ganz besonders in Gefahr sind im Dschungelcamp, laut Dr. Bob, aber nicht die Promis sondern die Kameramänner. Die hocken den ganzen Tag in kleinen Kamerahäuschen und genau dort machen es sich auch die Schlangen gemütlich. Dr. Bob: „Diese Woche haben wir schon fünf gefangen, aber da gibt noch weitere drei Schlangen, die sich im Dach versteckt haben.“ Na vielen Dank aber auch.

Diese Kandidaten werden von den Schlangen erwartet:

Transgender-Model Giuliana Farfalla (21), Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser (25), Musiker David Friedrich (28), Ex-Model Natascha Ochsenknecht (53), Bachelor-Kandidatin Kattia Vides (29), Skandal-Lady Tatjana Gsell (46), Schlagersängerin Tina York (63), Doku-Soap-Star Matthias Mangiapane (34), Big-Brother-Star Alex Jolig (54) und Ex-Bundesliga-Fußballer Jürgen Wegmann (53).

Die Namen wurden von BILD und STERN ins Spiel gebracht. Die offizielle Bekanntgabe der Teilnehmer des Dschungelcamp #2018 wird von RTL voraussichtlich erst im Januar erfolgen.