Produktion einer sechsten Staffel?

Die Macher der berühmten Netflix-Serie "#House of Cards" haben lange über eine sechste Staffel nachgedacht. Besonders nach der Veröffentlichung im letzten Monat von mehreren, angeblich von dem Hauptdarsteller Kevin Spacey begangenen, sexuellen Belästigungen, stand die sechste Staffel auf der Kippe. Wäre es für die Macher wirtschaftlich weiterhin vorteilhaft eine weitere Staffel zu veröffentlichen, nachdem einer ihrer Schauspieler einer gravierenden Straftat beschuldigt wird?

Endgültig die letzte Staffel

Laut den Machern und Streaming-Dienst Netflix wird es zu keiner siebten Staffel kommen und die Serie wird mit der sechsten Staffel abgeschlossen.

Werbung
Werbung

Hinzu kommt, dass Protagonist Kevin Spacey, der Francais Underwood in der Serie spielt, aufgrund des Skandals aus der Serie geschmissen wurde und nicht in der sechsten Staffel mitspielen wird.

Die schlimmen Vorwürfe wurden unter anderem von Anthony Rapp öffentlich gemacht, einem Schauspieler der Serie Star Trek. Dieser sagte, dass sich Kevin Spacey 1986 auf einer Party befunden habe, auf der auch der damals erst 14-jährige Anthony gewesen sei. Auf dieser Party soll sich Spacey dem Jungen sexuell genährt haben und ihn bedrängt haben. Kevin Spacey antwortete auf diesen Skandal per Twitter-Post, dass er sich nicht an diese Vorwürfe erinnern könne. Allerdings bestreitet Spacey diese nicht, sondern entschuldigt sich bei Rapp, dass er diese Tat nur unter Alkoholeinfluss begangen haben könne. Zudem outet Spacey sich in diesem Post als homosexuell, obwohl er dies in der Vergangenheit oft bestritten hat.

Werbung

Kritiker werteten das Outing zu diesem Zeitpunkt als Ablenkungsmanöver.

Es meldeten sich weitere mutmaßliche Opfer, Spacey wurde zuerst suspendiert, danach jedoch rausgeschmissen. Die sechste Staffel der Serie wird also ohne den Hauptdarsteller auskommen müssen. Er wird wahrscheinlich vor Beginn der sechsten Staffel den Filmtod erleiden und die zentrale Rolle des Geschehens in "House of Cards" dürfte von Robin Wright gespielt werden. Sie verkörpert mit Claire Underwood die Ehefrau Francais Underwoods. Die sechste Staffel wird nicht wie die übrigen Staffeln, die jeweils 13 Episoden enthielten, aus 13 Folgen bestehen, sondern nur aus acht. Zudem scheint es im Moment, als würde die Staffel erst Ende 2018 starten. Bis dahin können die Fans der Serie also gespannt warten, denn die Macher versprachen trotz der genannten Vorfälle ein aufregendes und spannendes Finale - jedoch ohne Kevin Spacey und Francais Underwood. #Attentat