Bei der jährlichen Flugvorführung auf der "Shoreham Airshow" in Brighton (England), kam es am vergangenen Samstag zu einer Katastrophe: Ein Düsenjet stürzte auf eine Schnellstraße und ging sofort in Flammen auf. Dabei wurden nach Informationen der britischen BBC sieben Menschen getötet, weitere 15 Personen verletzt. Der Pilot konnte sich noch aus dem brennenden Wrack retten. Laut BBC wurden Autos von Trümmerteilen beschädigt und zerstört. Die Opfer seien teilweise während der Fahrt in ihrem Auto direkt in die Flammen gerast.

Nicht das erste Unglück bei der Flugshow

Die Unglücksmaschine soll der Jagdbomber "Hawker Hunter" sein. Dieser soll seit den Fünfzigerjahren bei der Royal Air Force und auch bei der Schweizer Luftwaffe zum Einsatz gekommen sein. Die Maschine dieses Typs wurde erst im letzten Jahr aus dem Dienst genommen. Bei der "Shoreham Airshow" hat es vor fast genau acht Jahren, im September 2007, bereits ein Unglück gegeben. Damals stürzte einen Jagdflugzeug bei einem nicht geplanten Manöver ab. In der Nähe des Flugplatzes befindet sich ein Internat mit vielen Schülern.

Schwere Unglücke bei Flugschauen:

Immer wieder kommt es bei Flugschauen zu tödlichen Unfällen. Das schlimmste Unglück in Deutschland erreignete sich am 28. August 1988 auf der "Ramstein Air Base" in Ramstein (Rheinland Pfalz) - siehe 2. Video. Das Flugzeug stürzte in die Menschenmenge und tötete 70 Menschen, tausend Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Am 27. Juli 2002 raste ein Düsenjäger beim Flugtag von Lemberg in der Ukraine in das Publikum - 84 Menschen wurden getötet.

Bei einem Fest auf dem Flugplatz bei Eisenach (Thüringen) kam am 26. April 2008 eine Maschine des Typs Z-37 beim Start von der Piste ab. Die Maschine raste durch die Zuschauermenge in einen Verkaufswagen für Zuckerwatte. Die Verkäuferin und ein 14-jähriges Mädchen starben. Es gab viele Verletzte.

Bei der Flugschau in Lauf-Lillinghof (Bayern) am 5. September 2010 geriet eine Maschine beim Start außer Kontrolle und stürzte in die Zuschauer - eine Frau wurde getötet, 38 Menschen schwer verletzt.

Amateurvideo (ohne Ton) zeigt das schwere Unglück vom 22. August 2015:

Das schlimmste deutsche Unglück bei einer Flugschau, Ramstein 1988:

Weitere Themen des Autors:

Helena Zumsande ist tot

Zum Tod von Bobbi Kristina #Flugzeugabsturz