Am Sonntag (26.3) hat sich im Berliner Mauerpark ein brutaler Überfall auf eine Joggerin ereignet. Die 40-jährige Frau wollte gegen 21 Uhr eine Runde joggen gehen. Unvermittelt wurde sie von hinten attackiert, der unbekannte Täter schlug mit einem Ziegelstein auf die Frau ein. Der Unbekannte stoppte erst, als die Frau schwer verletzt am Boden lag.

Straftaten gegen Frauen spiegeln sich in der Kriminalstatistik wieder

Laut dem Berliner Polizeipräsidenten belegt die Kriminalstatistik, dass 2016 die Anzahl von Sexualdelikten und Körperverletzungen gegen Frauen stark anstieg. (Anm. In dem Bericht der "BZ" war von einem leichten Anstieg die Rede, was wir bei Werten zwischen 5 und 15 Prozent anders beurteilen)

Die Körperverletzungsdelikte sind im Vergleich zu 2015 um 5,8 Prozent gestiegen.

Werbung
Werbung

Sexualdelikte gegen Frauen, darunter fällt besonders die sexuelle Nötigung, sind sogar um 14,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Der Statistik nach sollen 75 Prozent der Opfer zwischen 21 und 60 Jahre alt sein.

Ein Bruchteil der Übergriffe

Mehrere Säure-Attacken gegen Frauen

Seit Ende vergangenen Jahres attackiert ein Unbekannter in Friedrichshain und Prenzlauer Berg Frauen mit Säure. Der Täter nähert sich den Frauen mit einem Fahrrad und bespritz sie dann mit einer ätzenden Flüssigkeit.

Da der Angreifer immer in der Dunkelheit seine Taten begeht, konnte er bisher immer unerkannt entkommen. Seit Dezember letzten Jahres kam es schon zu sechs Angriffen. Der letzte Fall ereignete sich am 14. März.

Frau in den Tod getreten

Die 20 jährige Abiturientin Amanda K. (20) wurde am 19.

Werbung

Januar 2016 am Ernst-Reuter-Platz von einem psychischen kranken Mann vor eine S-Bahn gestoßen. Amanda K. starb noch vor Ort.

Frau brutal eine Treppe hinuntergetreten

Im Dezember 2016 wurde eine 26-Jährige Frau so brutal eine Treppe am U-Bahnhof Hermannstraße hinuntergetreten, so dass sie sich den Arm brach. Der Täter konnte aufgrund der Überwachungskameras überführt werden.

Ungelöster Mordfall

Die 39-Jährige Kirsten Sahling war am 20. Juni 2009 zum Joggen im Spandauer Forst verabredet und wollte vor noch ein paar Qi-Gong-Übungen machen. Dort schlug sie ein Unbekannter nieder und stach zu. Zwei Stunden später starb die Frau im Krankenhaus. Der Täter wurde bis heute nicht gefunden.

Frau brutal am Alex zusammengeschlagen

Erst am gestrigen Sonntagmorgen (26.3) wurde eine Frau am Alexanderplatz so brutal zusammengeschlagen, dass mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Täter sind noch nicht gestellt. #Deutschland #Kriminalität