Wie "Focus Online" berichtet, soll am Mittwochnachmittag ein mit einem Messer bewaffneter Mann versucht haben sich Zutritt zu dem Parlamentsgebäude zu verschaffen. Der unbekannte Täter soll dabei einen Polizisten mit einem Messer verletzt haben. Zuvor soll er mit einem Auto auf der Westminster Bridge fünf Menschen umgefahren haben, ein Opfer ist mittlerweile seinen Verletzungen erlegen.

Der heutige Angriff fand genau ein Jahr nach den Anschlägen von Brüssel statt.

Schüsse sind gefallen

Vier Schüssen sollen gefallen sein, der Messerangreifer wurde von den Sicherheitskräften niedergeschossen. Unklar ist bisher in welchem Zustand sich der Täter befindet.

Werbung
Werbung

Die britische Premierministerin Therasa May wurde umgehend mit einem Auto in Sicherheit gebracht. Acht bewaffnete Polizisten sollen sie begleitet haben. Das britische Parlament wurde mittlerweile komplett evakuiert, die Abgeordneten wurden in ein Gebäude von New Scotland Yard in einem Kilometer Entfernung gebracht.

U-Bahn-Station wurde geschlossen

In Zusammenhang mit dem Vorfall wurde die U-Bahn-Station Westminster geschlossen, wie Scotland Yard mitteilte. Die Polizei in London stufte den Angriff unterdessen als terroristisch ein. Die Polizei hat nach dem Angriff vor dem Parlament Terrorermittlungen aufgenommen.

Auto erfasst fünf Menschen

Auf der Westminster Bridge soll der Mann zuvor mit einem Pkw fünf Menschen erfasst haben und ist dann weiter westwärts gefahren, in Richtung des Big Ben, gegenüber von dem Portcullis House, ist er mit dem Wagen in einen Zaun gerast und kam dort zum stehen.

Werbung

Danach griff der Mann mit einem Messer bewaffnet die Polizisten an. Diese haben den Angreifer dann mit zwei bis drei Schüssen aufgehalten.

Mindestens ein Todesopfer

Wie die "BBC" unter Berufung auf die Ärzte berichtet berichtet, ist eine Frau, welche auf der Brücke von dem Auto des Angreifers erfasst wurde im St.Thomas Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Die anderen Opfer sollen alle schwer verletzt worden sein.

Schießerei fand am Jahrestag der Brüsseler Attacke statt

Der Terrorangriff in London fand genau ein Jahr nach den Selbstmordanschlägen von Brüssel statt. Bei dem Angriff am 22. März 2016 wurden bei Anschlägen in der U-Bahn und am Flughafen Brüssel-Zaventem mindestens 30 Menschen getötet und über 300 verletzt. #Terror #Terrorismus #Kriminalität