Im Vorfeld verteidige der ungarische Staatschef die Maßnahmen gegen die von Soros finanzierte US-geführte European University (CEU) in Budapest. Vor zwei Wochen hatte das Parlament ein Gesetz verabschiedet, dass zur Schließung der Universität führen könnte. Dies hatte zu Demonstrationen im Land geführt.

Orban äußerte am Samstag gegenüber der Tageszeitung "Magyar Idök", dass der US-Milliardär Soros die illegale Einwanderung nach Ungarn gezielt unterstützen würde.

"Ungarn muss sich schützen"

Gegenüber der Zeitung erklärte Orban, dass Soros im Verborgenen, mit Hilfe ungarischer Organisationen und mit enormen finanzieller Unterstützung die illegale Einwanderung in das Land fördern würde.

Werbung
Werbung

Der Milliardär unterstützt mehrere, Lobby-Organisationen, welche als private Vereine getarnt sind. Mittlerweile unterhalte George Soros ein Netzwerk, welches aus eigenen Sprechern, eigenen Medien, mehreren Hundert Unterstützern sowie einer Universität in Budapest besteht. Orban äußerte, dass sich Ungarn dagegen schütze müsse und auch "den Kampf aufnehmen werde".

Soros wegen Unterstützung von NGOs angeklagt

Bereits Anfang diesen Monats hat die Staatsanwaltschaft in Italien eine Überprüfung der Unternehmen sowie der von Soros finanzierten NGO`s angeordnet, welche sich damit befassen Migranten aus dem Mittelmeer zu bergen.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass man davon ausgehe, dass diese "Rettungen" nicht ganz uneigennützig geschehen und die Migranten für Geld in die EU eingeschleust werden sollen.

Werbung

Auch erhärtet sich der Verdacht, dass Soros mindestens zwei der Nichtregierungsorganisationen (NGOs) finanzielle Hilfe zukommen lässt. So sollen die Organisationen „The Migrant Offshore Aid Station“ (MOAS) und „Save the Children“ finanzielle Unterstützung von den Soros-Organisationen beziehen.

Orban beschuldigt Soros schon länger

Der Streit zwischen Orbán und Soros geht schon länger. Vor zwei Jahren beschuldigte der Premierminister den Milliardär, für die Migrationskrise verantwortlich zu sein.

"Sein Name ist vielleicht das stärkste Beispiel derjenigen, die etwas unterstützen, was die Nationalstaaten schwächt. Solche Leute unterstützen alles, was den traditionellen europäischen Lebensstil ändert, "

Orban äußerte gegenüber einem Radiosender, dass die "Aktivisten", welche die Migranten unterstützen würden, ohne es zu wissen, "Teil des Netzwerks von Internationalen Menschenschmuggel" werden würden. #Europa #Flüchtlinge