Alexa
Blasting Tv
Top Video
Das gefährliche an den light Produkten!
Junge Peter
Werbung
Aktuelle Nachrichten

Achtung: Wieder verderblicher Fisch im Umlauf!

Wieder einmal hat ein fischverarbeitendes Unternehmen einen gravierenden Fehler gemacht, der die Gesundheit der Konsumenten gefährden kann.
Die Behörden mehrerer deutscher Bundesländer warnen offiziell und eindringlich vor dem Verzehr bestimmter Produkte der Firma Haak & Christ. Einmal mehr sind damit Fischprodukte von einem Rückruf betroffen. Diese Warnung beruht auf öffentlichen Bekanntgaben (lebensmittelwarnung.de) und ist nicht diskutabel. Auf Packungen von Fischprodukten des genannten Betriebes sind aus noch unbekannten Gründen falsche Verbrauchsangaben aufgebracht worden. Betroffen sind Portionen in der Größe von 125 Gramm bis 1 Kilogramm. Statt der Verderbnisdaten 26. und 27. April diesen Jahres sind der 26. und 27. Oktober aufgedruckt worden. Dies sind sechs Monate Unterschied - und bei verderblichen Fischwaren ein potentiell katastrophaler Fehler. Betroffene Produkte sind laut den Behörden: Buttermakrelenfilets Forellenfilets Garnelen Gravad Lachs Heilbutt in verschiedenen Variationen Lachs in verschiedenen Variationen Makrelen in verschiedenen Formen und Variationen Sprotten Tilapia Wildlachs Mix-...
Werbung