Endlich geht die Spargelzeit wieder los. Wer freut sich nicht schon auf die schönen Spargelgerichte mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln oder Pfannkuchen? Wenn man an Spargel denkt, kommt einem zuerst das sogenannte "weiße Gold" in den Sinn. Dabei ist auch die grüne Variante nicht von schlechten Eltern. In vielen Ländern, wie beispielsweise Frankreich, wird der grüne Spargel sogar bevorzugt. Und das hat einen guten Grund: Grüner Spargel ist nämlich viel gesünder. Grund genug also, mal einen Blick auf den vernachlässigten Bruder des weißen Spargels zu werfen. Er ist der Gesundheitstipp für die diesjährige Spargelsaison.

Grüner Spargel wird überall auf der Welt angebaut. Auch wenn der weiße Spargel vielleicht repräsentativer auf den Tellern aussieht, enthält die grüne Variante deutlich mehr Vitamin C und krebshemmende Inhaltsstoffe. Dazu zählt beispielsweise Chlorophyl. Neben dem weißen und dem grünen Spargel gibt es außerdem violette Spargelköpfe, welche sich jedoch keiner großen Beliebtheit erfreuen.

Damit der grüne Spargel zum vollkommenen Genuss wird, haben wir noch die wichtigsten Tipps zu seiner Zubereitung zusammengetragen:

  • Grüner Spargel weist im Allgemeinen nur im unteren Drittel holzige Eigenschaften auf. Daher ist es ausreichend, lediglich zwei Zentimeter vom Ende des Spargels abzuschneiden.
  • Grüner Spargel sollte in der Regel kaum bis gar nicht geschält werden.
  • Wenn man das Gemüse in kleine Stücke schneidet, kann es bei starker Hitze und nur etwas Fett gut in der Pfanne zubereitet werden.
  • Wer eine fettarmere Zubereitung bevorzugt, sollte den grünen Spargel vor dem Kochen mit Garn bündeln. Dadurch wird es auch einfacher, ihn später wieder aus dem Topf zu holen.
  • Grüner Spargel wird am besten in kochendem Salzwasser gegart. Besonders toll schmeckt er, wenn noch etwas Butter hinzugegeben wird.

Wer diese Hinweise befolgt, wird sich und seinen Gästen sicherlich ein wunderbares Spargelessen bereiten können. Und ab sofort gibt es keine Gründe mehr, die grüne Variante beim Besuch auf dem Markt links liegen zu lassen. Wir wünschen guten Appetit!

Foto: Hiltrud Möller-Eberth / Lizenziert unter CC BY 4.0 / flickr.com Creative Commons. #Gesundheit