Die verführerischen Beeren schmecken nicht nur traumhaft, sondern sind auch reich an wertvollen Inhaltsstoffen.

Die Erdbeerpflanze gehört zur der Familie der Rosengewächse und ist botanisch gesehen keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Die Früchte der Erdbeere (botanisch: Fragraria) sind in Wirklichkeit die kleinen gelben Punkte auf ihrer glänzenden, roten Oberfläche; die sogenannten "Nüsschen".

Bei den rekordverdächtigen Temperaturen dieser Tagen erweist sich die Erdbeere als nützliches Turbo - "Früchtchen".

Da sie zu 90 % aus Wasser besteht, ist sie ein perfekter Flüssigkeitslieferant,ihre Ballaststoffe kurbeln unsere Verdauung an, und sie enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die unser gestresster Körper bei extremer Hitze dringend braucht.

Erdbeeren sind wahrhaftige Vitamin C - Bomben, 5 mittelgroße Erdbeeren haben den gleichen Vitamin C Gehalt wie eine Orange, aber gleichzeitig weniger Kalorien als Wassermelonen.

Nährwerttabelle: Erdbeere (pro 100 Gramm)


Energie


kcal
32

Fett


gesamt (g)
Spuren

Kohlenhydrate


gesamt (g)
6

Mineralstoffe (mg)


Natrium (Na)
3
Kalium (K)
160
Calcium (Ca)
20
Magnesium (Mg)
15
Phosphat (P)
25
Eisen (Fe)
0,6
Zink (Zn)
0,3

Vitamine


Beta-Carotin (µg)
15
Vitamin E (mg)
0,1
Vitamin B1 (mg)
0,03
Vitamin B2 (mg)
0,05
Vitamin B6 (mg)
0,06
Folsäure (µg)
45
Vitamin C (mg)
55

Wer die Hitzewelle also lieber zu Hause bei einem kühlen Erdbeereis, statt am Baggersee in der Sonne, über sich hinwegrollen lassen will findet hier Tante Paulas Originalezept anno 1911.

Erdbeereis

Arbeitszeit: ca. 12 Min. / Schwierigkeitsgrad: Einfach

Zutaten:

750 g frische Erdbeeren

¼ Liter Wasser

2 Esslöffel Zitronensaft

250 g Zucker

1/8 Weißwein oder Wasser

2 Eiweiß

Originale Übertragung der Anleitung zur Zubereitung

Der Zucker wird mit ¼ l Wasser klar gekocht ( = karamellisieren), die Erdbeeren werden indessen mit dem Weißwein durch ein Sieb gestrichen ( = püriert ), 2 Eßl. Citronensaft hinzugefügt, und nachdem der Zucker erkaltet ist, wird alles durcheinander gemischt (= verrührt). Zuletzt den zu losen Schnee geschlagen Eiweiß ( = Eischnee) unterheben, dann wird es in die Gefrierbüchse (= gefrierfester Behälter ) eingefüllt.


#Gesundheit #Lebensmittel #Kochen