Stevia auch unter dem namen Honigkraut bekannt ist eine aus Südamerika stammende Pflanze. Das Süßkraut wurde 1887 vom Schweizer Botaniker Moises Giacomo Bertoni endeckt. Sie ist rund 300 mal süßer als normaler Zucker. Stevia ist absolut kalorienarm und eignet sich somit auch für Leute, die abnehmen wollen. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Stevia keinen Karies verursacht.

Ist Stevia gesundheitlich unbedenklich?

Wie bei allen Lebensmitteln gilt es den täglichen Konsum in Maßen zu halten. Der Steviaguide aus Österreich beschreibt die gesundheitlichen Folgen der Pflanze wie folgt: "Hier gilt es zu unterscheiden welches Produkt Sie verwenden möchten. Stevia gibt es als Tabs, flüssig, als weißes Pulver oder in Form der getrockneten, geriebenen Blätter. Daher ist die Frage nach der Dosierung nicht so einfach. Zudem ist das Süßeempfinden bei jedem anders, daher muss man sich an die richtige Menge tasten. Für Neulinge - gutes Stevia ist exorbitant süß und sollte nur in geringsten Mengen verwendet werden." 

Wofür kann Stevia verwendet werden?

Im Prinzip kann Stevia für alles verwendet werden, wofür Zucker genutzt wird. Stevia eignet sich zum Backen des Geburtstagskuchens, für den Morgenkaffee und für Diabetiker, welche keine Lust haben für jede Kleinigkeit Insulin zu spritzen. Auch die Industrie hat den Zuckerersatzt bereits für sich entdeckt. Stevia wird beispielsweise in Ketchup oder in der neuen Coca Cola Life verwendet.

Die Verbreitung von Stevia

Steviablätter werden seit Jahrhunderten von indigenen südamerikanischen Völkern zur Zubereitung von Nahrung sowie als Heilpflanze verwendet.

Stevia wird in vielen Gebieten Amerikas und Asiens zur Süßstoffgewinnung angebaut und verwendet. Stevia ist auch in Japan, Neuseeland und Australien zugelassen. In den USA ist Stevia als Nahrungsergänzung seit 1995 wieder erlaubt.

In Europa wurden seit 1986 viele Tonnen Steviablätter und Steviolglycoside importiert und konsumiert. Allerdings wurde Stevia hier im Jahr 2001 auf Grund fehlender wissenschaftlicher Informationen zur gesundheitlichen Unbedenklichkeit und unter dem Verdacht Krebseregend zu sein, als Lebensmittel vom Markt genommen . #Gesundheit