"#Sport eine wunderbare Methode um Glückshormone auszuschütten und somit glücklich und auch noch Fit durchs Leben zu gehen", strahlt Olivia Walus. Die 28-Jährige hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeitet seit fünf Jahren als Personal Trainerin in Köln. An ihre 3-jährige Ausbildung zur Physiotherapeutin hing sie zusätzlich noch zwei Jahre andauernde Spezialisierung zur Sportphysiotherapie. Dabei erkannte sie, dass sie Menschen von der Rehabilitation bis zum schmerzfreien Leben begleiten und auch präventiv und trainingswissenschaftlich arbeiten möchte. "Es geht mir darum, quasi alles abzudecken, was ein Mensch braucht, um physisch fit zu sein", fügt sie lächelnd hinzu. Und genau das schätzen auch ihre Kunden, denn ihr Klientel deckt sämtliche Altersgruppen ab und auch unterstützt sie eine Bandbreite von Personen dabei, in Bewegung zu bleiben. Angefangen von Menschen mit Behinderungen hilft sie auch Menschen sich auf einen Marathon vorzubereiten, unterstützt sie bei der Gewichtsabnahme und allgemein dabei, auch fitter im Alltag zu bleiben. Gerade in ihrer Laufbahn als Fitnesscoach lernte sie, dass jeder Mensch ein Individuum ist und das man nicht alle über einen Kamm scheren kann. Deshalb hat es sich Olivia zur Aufgabe gemacht, ihren Kunden als Personaltrainer den perfekten Trainings- und Ernährungsplan zu konzipieren und zwar so, dass dieser speziell auf dessen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Beim Krafttraining wie auch Joggeinheiten an der frischen Luft, stärkt sie sowohl ihre eigene Power und ihr Immunsystem. Wirklich zackig geht es beim aogenannten HIIT-Training zu. Das High-Intensity Interval Training" oder auch "'Hochintensives Intervall-Training" gilt als die schnellste wie auch effektivste Methode, um Fett schmelzen zu lassen und im Gegenzug dazu Muskeln aufzubauen. Es  umfasst Intervalle kurzer aber intensiver Übungen, die von weniger intensiven Übungseinheiten oder Trainingspausen unterbrochen werden. Wirklich beliebt ist laut der Trainerin allerdings das Faszientraining mit Blackroll - einer Übungs-Rolle als Hilfsmittel, durch das die Trainierenden locker und beweglich bleiben. Das geschieht vor allem dadurch, das die kollagenartigen Bindegewebsstrukturen im Körper durch gezieltes wie auch regelmäßigem Training mit der Zeit rundum erneuert werden.

Olivia zufolge sind es jedoch die regelmäßigen Sportübungen nicht allein, die eine schlanke Linie garantieren und so erzählt die Personal Trainerin enthusiastisch: "Gerade wer abnehmen oder einen Traumkörper haben möchte, der muss auf seine Ernährung achten.  Gute Ernährung macht ca. 70% des Körpers aus. Nur ca 30% der Sportanteil." Aus diesem Grund hält sie eine Nahrungsaufnahme, die entweder frei oder zumindest arm an Kohlenhydraten ist für eine super Methode, um an sein Ziel zu kommen. In den kommenden kälteren Monaten sollte man laut Olivia täglich drei Portionen saisonales Gemüse sowie zwei Portionen Obst essen. Damit dann auch der Vitamin D-Haushalt in Balance bleibt, rät sie Menschen zusätzlich,  jeden Sonnenstrahl einzufangen. Nur dadurch kann ein Mangel vermieden werden. 

http://de.blastingnews.com/sport/2015/08/capoeira-ist-kein-kampfsport-sondern-ein-spiel-00501011.html

http://de.blastingnews.com/sport/2015/05/fitness-kennt-keinen-winterschlaf-00416353.html #Gesundheit