E-Zigaretten sind schädlicher als herkömmliche Zigaretten, E-Zigaretten als Einstiegshilfe zum Marihuana-Genuss und der „Dampf“ von E-Zigaretten als pures Gift für „Passiv-Dampfer“? Wahrheit oder Fehlinformation und vor allem: Wer profitiert davon? Eines scheint aber schon mit an Sicherheit grenzender Gewissheit festzustehen: Der große Verlierer in diesem Verwirr-Spiel um die E-Zigarette ist der Konsument, denn es ist für ihn unmöglich, den Wahrheitsgehalt der Aussagen zu überprüfen.

Welche Gefahr geht wirklich von der E-Zigarette aus?

Verschwörungstheorie oder ein handfester Skandal? Wenn man den Aussagen von Aaron Biebert, des Machers der E-Zigaretten-Doku „A Billion Lives“, die 2016 zu sehen sein wird, Glauben schenken will, gehören Fehlinformationen zu einer großangelegten Kampagne gegen die E-Zigarette. In die gleiche Kerbe schlägt auch der Anti-Tabak-Aktivist Clive Bates, der, im erst kürzlich herausgekommenen Trailer zum Film, seinen Kollegen bezüglich ihrer Glaubwürdigkeit kein gutes Zeugnis ausstellt.

Wer würde von einer Negativ-Kampagne gegen die E-Zigarette profitieren?

Wenn Bates Aussagen im Trailer der Wahrheit entsprechen, werden große Teile der Bevölkerung von Gesundheitsspezialisten durch Fehlinformationen und Panikmache absichtlich desinformiert. Wer gesundheitliche Bedenken als Hintergrund dieser Panikmache vermutet, wird eine herbe Enttäuschung erleben, denn wie Aaron Biebert herausstreicht, geht es rein um den entgangenen und zukünftigen Gewinn der Pharmaindustrie und anderer Organisationen. Für Biebert ist die Vertuschung rund um die E-Zigarette real und diese Behauptung möchte er mit seiner Doku „A Billion Lives“ auch beweisen.

Befürworter der E-Zigarette sind von den gesundheitlichen Vorteilen überzeugt

Für viele Raucher, die durch den Umstieg auf E-Zigaretten das Risiko, an den Folgen des Rauchens zu erkranken, minimieren könnten, wäre eine solche Täuschung skandalös. Dass es um Menschenleben geht, möchte Biebert auch mit dem Titel der Doku ausdrücken. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation werden in diesem Jahrhundert eine Milliarde Menschen an den Folgen des Rauchens sterben. Bleibt abzuwarten, inwiefern es Biebert mit seiner Doku „A Billion Lives“ gelingen wird, die behaupteten Machenschaften aufzudecken.

Foto: Ecig Click – CC-BY-SA 2.0 – flickr.com #Gesundheit