"Die E-Zigarette ist gesundheitsfördernd". Es gibt derartige Darstellungen, keine Frage. So manchem fällt es schwer die Begriffe gesundheitsfördernd, gesünder oder unbedenklicher richtig zu deuten. Seitens der Kritiker der E-Zigarette wird dies "ohne Rücksicht auf Verluste" ausgeschlachtet und als sogenanntes Argument gegen das dampfen ins Feld geführt.

Gesund ist ein dehnbarer Begriff

Einfach nur gesund wäre die Waldluft. Weder das Rauchen von Zigaretten noch die Verwendung vom E-Zigaretten sind gesund im klassischen Sinne. Nicht gesund ist aber auch die teilweise deutlich schadstoffbelastete Luft in unseren Städten. Letzteres wird gerne mal von den Politikern bzw. den Dampfgegnern generell vergessen. All jenes hier aufzuführen was in unserer heutigen Zeit alles nicht mehr gesund ist würde den Rahmen sprengen. Der Vollständigkeit halber sei jedoch die hohe Zahl an Lebensmitteln erwähnt die durch diverse Zusatzstoffe mit dem Begriff gesund nicht zwangsläufig etwas zu tun haben.Nicht ganz umsonst hat man schnell wieder Abstand von der "Ampelregelung" genommen - wahrscheinlich wären sehr viele Lebensmittel weit entfernt von "grün".

Die in Kürze wieder vielfach servierte Weihnachtsgans ist es ganz sicher auch nicht, trotzdem wird sie verkauft, gekauft und genüsslich verspeist. Es gibt gesündere Speisen - sicherlich. Und genau so verhält es auch bei der E-Zigarette im Vergleich zur Tabakzigarette. Die E-Zigarette ist anhand ihrer Inhaltsstoffe um ein Vielfaches weniger schädlich, auch wenn diesen Inhaltsstoffen derzeit mit an den Haaren herbeigezogenen Geschichten zu Leibe gerückt wird.

Die Kritiker der E-Zigarette haben es bis heute nicht verstanden, dass es auch für das Gesundheitswesen Vorteile bringt wenn weniger der Tabakzigarette zugerechnete Krankheitsbilder über viele Jahre hinweg zu versorgen sind. Oder will man es einfach nicht begreifen um weiterhin kräftig gegen E-Zigaretten zu schießen?

Fakt ist, jeder Schadstoff den ein Verbraucher zu sich nimmt - auf welchem Wege auch immer - ist einer auf welcher auf der "guten Seite" verbucht werden muss! Und genau deswegen ist es Körperverletzung die E-Zigarette als Übel darzustellen und sie vom Markt verdrängen zu wollen. "Gesünder" bedeutet nicht, dass es vollkommen unbedenklich sein muss, "gesünder" bringt nur zum Ausdruck, dass es deutlich schädlichere Varianten gibt. Zwischen E-Zigaretten und Tabakzigaretten sollte dies eigentlich nicht zur Debatte stehen. Es sei denn, die Lobbyisten unter den E-Zigaretten-Gegnern fürchten um sinkende Einnahmen. Abstreiten sinnlos.

Foto: pixabay.de public domain #Gesundheit