Januar. Das ist die Zeit, in der Versandhäuser Newsletter mit „Mode für große Größen“ verschicken, Fitnessstudios ihre abtrünnigen Kunden mit Schnäppchenangeboten zurückholen wollen und Motivationscoachs unermüdlich erklären, wo es hakt, wenn der innere Schweinehund tagtäglich gegen besseres Wissen siegt. Woran liegt es, dass Bewegungsmuffel trotzdem auf dem Sofa sitzen bleiben?

Anti-Aging-Expertin ist keine Selbstdarstellerin

Eri Trostl, beste Personaltrainerin des Jahres 2015, kennt alle Ausflüchte. Seit 20 Jahren coacht die Münchnerin in Sachen Bewegung, Ernährung und mentaler Kraft. So gut, dass sie vor zwei Jahren mit dem als „Oscar der Gesundheitsbranche“ geltenden NEOS Award ausgezeichnet wurde.

Werbung
Werbung

Sie hätte guten Grund, Bücher zu schreiben. Doch der Ratgeber-Verlag, der ihr Wissen über ihr 3-Säulen-Konzept aus Bewegung, Ernährung und mentaler Fitness gern publiziert hätte, musste sie erst überreden. Mit Erfolg. Anfang des Jahres wurde „Young Balance – das Anti Aging-Workout“ veröffentlicht.

Positive Bewegungsanimation für Frauen

Das 132-seitige, reichlich bebilderte, Taschenbuch reiht sich in einen Bestand von Fitness-Titeln in fünfstelliger Höhe ein. Und doch sticht es bei genauerem Hinsehen aus der Masse heraus. Die Autorin wendet sich an Frauen und spricht sie mit „Du“ an. Eine bewährte Strategie, denn das versteht das Unterbewusstsein besser. Eri Trostl schreibt und erklärt, wie sie im wahren Leben spricht: klar, authentisch und verständlich. In übersichtlichen Kapiteln mit kurzen Abschnitten und konkreten Tipps.

Werbung

„Müssen“ muss man bei ihr gar nichts. Ihre Tipps sind Angebote, aus denen jede Frau das herausholen kann, was ihr am liebsten ist, was am besten zu ihr passt. Teures Equipment ist nicht erforderlich, um in Bewegung zu kommen. Lieber wenig als nichts.

Coachen zur Genusssportlerin

Der innere Jungbrunnen schlummert bereits in jedem Menschen. Davon ist die Premium Personal Trainerin überzeugt. Bewegung ist der Schlüssel dazu. Ein Schlüssel. Dabei geht es Eri Trostl nicht um „höher, schneller, weiter“ – sie will die „Genusssportlerin“ in jeder Frau wecken. Selbst gemachten Druck loslassen und einfach losbewegen. Was, wie viel und wo, ist unerheblich. Dazu müssen nicht mal die Turnschuhe geschnürt werden. Viele Übungen lassen sich in den Alltag integrieren, ohne dass sie wie Sport aussehen. Verweise auf ergänzende Informationen, zum Beispiel zu Kondition oder Mobilität, veranlassen zum Blättern. Das mag die eine oder andere als Unruhe empfinden, doch es macht das #Anti-Aging-Trainingsbuch zum echten Arbeitsmaterial.

Werbung

Verständliche und nachvollziehbare Übungen

Gut zwei Drittel der Publikation sind konkreten Übungen und Trainingsvorschlägen gewidmet. Die Leserin lernt, wie sie die stabile Mitte erreicht, warum Faszien-Fitness und Dehnung wichtig sind und welche Rolle funktionelles Training, Ausdauer und mentale #Fitness spielen. Auch die Atmung wird ausführlich erklärt. Wer sportlich nicht ganz unbewandert ist, erkennt Elemente aus Yoga oder Pilates. Eri Trostl gibt ihren Übungen Namen, die man erstens sprechen und die man sich zweitens auch merken kann. Bei ihr heißt das Mini-Aufwärmprogramm „Hallo wach“, eine Mobilisationsübung „Hüftkreise“, eine Koordinationsübung „Luftläuferin“ oder eine Faszienübung „Oberschenkel-Triggern“. Wer den Trainingsanweisungen mancher Yoga-Lehrer schwer folgen kann, wird das schätzen.

Erfolgsstrategie: Beginnen!

Den kürzesten Teil des Buches nimmt die Säule Ernährung in Anspruch. Doch die neun Seiten haben es in sich. Grundprinzipien, Vorteile und eigene Erfahrungen mit der Steinzeitkost sowie Beispiel-Rezepte und „10+5-Regeln schlussfolgern: „Du bist, was du isst.“ Den Abschluss bildet ein Vier-Wochen-Vital-Programm mit allen Elementen für Bewegung, Ernährung sowie Geist und Seele. Jung und fit bleiben ist für die Anti-Aging-Expertin keine Frage des kalendarischen Alters. Für den nachhaltigen Erfolg gilt allerdings: „Nicht nur reden, sondern tun.“ #Gesundheit