Progressive Muskelentspannung -- ein einfacher Weg zu tiefer #Ruhe und #Entspannung

Die Progressive Muskelentspannung ist heute eine der weltweit am meisten genutzten Entspannungstechniken. Ein Grund dafür ist, sie ist leicht zu erlernen und ohne Probleme in den Arbeitsalltag zu integrieren. Diese Methode der inneren Erholung beruht auf dem Prinzip des Wechsels von Anspannung und Entspannung und wurde von dem amerikanischen Arzt Jacobsohn in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Der Effekt des Lockerlassens und Abschaltens nach einer Muskelanspannung wird bewusst genutzt. Bei ruhiger und gleichmäßiger Atmung erleben Sie eine zunehmende Ruhe, sie gleiten mit jeder Minute tiefer in einen angenehmen Zustand der inneren Harmonie.

Werbung
Werbung

Lesen Sie hier mehr zu innerer Ruhe.

Einzeln oder unter Anleitung?

Progressive Muskelentspannung können Sie alleine erlernen. CDs mit gesprochenen Anleitungen, unterlegt mit ruhiger Musik, finden Sie im Internet zum Kaufen oder als Download. Besser ist es jedoch, einen Kurs zu besuchen und diese Entspannungstechnik unter Anleitung und in einer kleinen Gruppe zu erlernen. Volkshochschulen und Sportvereine bieten diese Kurse ebenso an wie freiberufliche Entspannungstrainer oder Therapeuten. Ein erfahrener Kursleiter kann Sie in Ihren Bewegungsabläufen und der Atmung korrigieren, so dass sich Fehler in der Anwendung gar nicht erst einschleichen. Zudem ist in einer Gruppe der Spaßfaktor einfach höher. Später können Sie dann diese Entspannungsübungen bequem in Ihren Alltag einbauen und nach kurzer Zeit eine wohltuende körperliche und seelische Beruhigung spüren, die Ihnen zu mehr Gelassenheit verhilft.

Werbung

Was Sie für eine Übung brauchen

Nehmen Sie sich Zeit, am Anfang mindestens eine Stunde. Suchen Sie sich einen ruhigen Raum, schalten Sie das Handy aus und legen Sie sich auf eine Decke. Alternativ können Sie die Übungen auch im Sitzen ausführen. Bleiben Sie zuerst ruhig liegen, genießen Sie leise Musik und kommen Sie bei sich an. Schieben Sie auftauchende Gedanken beiseite, dafür haben Sie später wieder Zeit. Erst wenn Sie ruhig und entspannt sind, der Alltag ausgeblendet ist, starten Sie mit der ersten Übung.

Der Abschluss

Oft nimmt Sie der Kursleiter nach den körperlichen Übungen noch auf eine Fantasiereise mit. Diese nur wenige Minuten dauernde Geschichte, mit ruhiger Stimme vorgetragen, verstärkt den Effekt der inneren Harmonie, in die Sie durch den Wechsel aus Anspannung und Entspannung eingetaucht sind. Nach einer kurzen Pause, in der Sie nur bei sich verweilen, erfolgt die Rückholung. Langsam erwachen Sie aus dem angenehmen Zustand der Ruhe. Sie recken und strecken sich, atmen tief ein und aus und kommen langsam wieder in der Realität an.

Werbung

Praktizieren Sie die Progressive Muskelentspannung regelmäßig, etwa 2 mal in der Woche, und Sie werden nach kurzer Zeit eine spürbare Entspannung in Seele und Körper empfinden. Neben der längeren Übung, die alle Körperpartien vom Kopf bis zu den Zehen einschließt und für die Sie etwa 45 Minuten brauchen, gibt es noch eine Kurzform von 15 Minuten. Dafür sollten Sie jedoch schon den längeren Übungsablauf beherrschen. #Gelassenheit