Schnupfen, Grippe, Masern - dieses Jahr besonders stark - viele Tote werden gemeldet. Fast könnte man meinen, man lebt in einem Dritte-Welt Land - alle krank!

Dabei geben die Deutschen Milliarden privat und per Kasse für ihre Gesundheit aus. Das funktioniert offensichtlich nicht so gut. In Social Media Foren fällt gerade wieder auf, dass Menschen in einem regelrechten

Impfwahn

leben - offenbar haben diese Menschen viele Lebensängste, suchen Sicherheit in verwirrenden Zeiten. Deshalb fällt in diesen Kreisen oft der Begriff

Herdenschutz

Die viele Nuss-Nougatcreme, die Kinder seit Jahren regelrecht eingetrichtert bekommen, hat wohl schlimme Auswirkungen. Auffällig ist, dass verwirrte Seelen, die vehement nach #Impfzwang rufen, andere Gesundheitsgefahren durch Umweltgifte, versuchen herunterzuspielen bzw. lächerlich zu machen. Das gibt bald ein böses Erwachen!

Fettsäureester in Nuss-Nougatcreme

Das sind gefährliche Schadstoffe, die schon in geringen Mengen erheblichen Schaden im menschlichen Körper anrichten können. Alfonso Lampen, Lebensmittelexperte vom Bundesamt für Risikobewertung (BfR), bestätigte dies gegenüber "Wiso". Die Fettsäureester Schadstoffe "sind toxisch für Niere, Leber und Hoden." Fettsäuren wie Glycidyl-Fettsäureester, die bei der industriellen Verarbeitung von Palmöl entstehen, können sogar eine krebserregende Wirkung haben.

Kinder werden heute vom Säuglingsalter an durchgeimpft, können gar kein eigenes starkes Immunsystem mehr aufbauen. Das hat zur Folge, das sie krankheitsanfälliger sind und bei der kleinsten Grippewelle umgehauen werden.

Pharmabranche und Lebensmittelindustrie, die ja oft die gleichen Eigentümer haben, haben sich hier über die Jahre eine abhängige Bevölkerung herangezüchtet, regelrechte Pharmajunkies.

In einen auffälligen Impfwahn steigern sich manche hinein, würden am liebsten jeden einsperren, der den Wahn nicht mitmacht, weil er sich etwa gut informiert hat.

In diesen verwirrenden Zeiten, in welchen sich so schnell alles ändert, eine große Zahl auch noch alleine, als Singels, durch die Welt gehen müssen, sucht man den "#Herdenschutz" - ein Begriff, der ganz bewusst für diese Leute geschaffen wurde.

Den vielen einsamen Seelen kann man heute alles verkaufen, wenn es ein wenig

Sicherheit und Geborgenheit

verspricht. Weil man eben KEINE Herde, keine Familie mehr um sich hat. Die Singelgesellschaft würde sich wundern, wie maßgeschneidert man sie psychologisch durchleutet und per Nudging bearbeitet. Bei der US-Wahl haben wir es gesehen, wie die Massen gescannt werden und man ihnen dann ganz genau das individuell vorlegt, was sie hören möchten!

Die Abgehängten, die jemand suchen, der sich um sie "kümmert", weil sie sich um sich selbst nicht kümmern möchten, suchen Sicherheit.

Das sind Leute, die aufjaulen, wenn ein Politiker in Deutschland auf geltende Gesetze zur Grenzsicherung hinweist, und dann glückselig lächeln, wenn am Kinderkarussell ein Polizist mit MP im Anschlag steht.

Einsame #Singel verteidigen dann, mangels eigener Herde, den Herdenschutz im Internet.

Das kann ja noch heiter werden, wenn deren Kinder Erwachsene sein werden. Ich befürchte mal, dass diese Generation von der Industrie4.0 regelrecht weggespült wird.

Hoffentlich habe ich unrecht.