Eigentlich sollten die #Masern, die alles andere sind als eine harmlose Kinderkrankheit, längst ausgerottet sein. Der internationale Plan dazu scheitert bislang, nicht zuletzt an den DACH-Nationen. Also Deutschland, Österreich und Schweiz. Hier hält sich der Aberglaube, die #Impfung gegen Masern wäre gefährlicher als die Krankheit selbst. Der Gipfel dieses pervertierten Denkens sind "Masernpartys", bei denen Eltern ihre Kinder absichtlich mit dem Virus infizieren, damit sie dieses "Erlebnis" durchmachen. Das Epizentrum der Impfgegner liegt vor allem ich Bereich der Anthroposophie, einem Kult, den viele Menschen nur von den Waldorfschulen kennen, hinter denen dieser Gruppierung als Betreiber steckt.

Werbung
Werbung

Doch die Anthroposophen haben auch ihre ganz eigene Medizin, die - sagen wir es mal so - nicht immer in Deckung mit harten wissenschaftlichen Erkenntnissen ist. Eine Krankheit durchzumachen, zumal eine "Kinderkrankheit" gilt dort manchem als wünschenswerter "Reifungsschritt". Das ist natürlich nichr nur Unsinn, sondern auch brandgefährlich.

Schlimme Folgen

Eine Masernerkrankung kann schlimmste Folgen haben, zumal bei Erwachsenen. Im härtesten Fall enden die Masern tödlich oder sorgen noch Jahre nach der Erkrankung für eine grausame Hirnerkrankung, die unter grauenhaften Qualen tötet. Sich und seine Kinder nicht impfen zu lassen, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch jene Menschen, die chronisch krank sind und nicht geimpft werden können. Das ist unverantwortlich!

Falsch informiert

Leider wird bei den Menschen im deutschsprachigen Raum immer noch von viel zu vielen Ärzten und Heilpraktikern Angst vor vermeintlich gefählichen Impfungen geschürt, die doch eigentlich einen Segen darstellen.

Werbung

Doch fallen diese wissenschaftlich unbegründeten Ängste auf einen fruchtbaren Boden. In den DACH-Ländern ist das Vertrauen in alternative Heilmethoden ("Natur") sehr weit verbreitet und der "Chemie", wie auch den "Pillen", steht man skeptisch gegenüber. Das bedeutet man rennt mit Impfkritik offene Türen ein, während man andersherum wie gegen eine Wand argumentiert. Es bleibt zu hoffen, dass die wissenschaftlich Vernünftige Seite bald bessere Strategien findet, die Menschen vom Nutzen der Masernimpfung zu überzeugen. Im Notfall muss eine Impfplicht her. #gefährlich