Haben Sie Probleme mit der Zeit, mit Ihrer Zeit oder machen Sie sich darüber gar keine Gedanken? Was passiert mit Ihnen, wenn Ihnen die Zeit ständig davonläuft, Sie immer das Gefühl haben, schon wieder hinterherzuhinken?

Gesundheitlich macht sich das vielleicht schon bemerkbar: Sodbrennen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen…

Höchste Zeit, etwas zu ändern!

Gar nicht so schwer mit ein paar Veränderungen, die Sie leicht vornehmen können. Im Vorfeld brauchen Sie sich lediglich ein paar Gedanken zum Thema Zeiträuber zu machen.

Notieren Sie sich Ihre Favoriten und ändern Sie Ihr diesbezügliches Verhalten.

Telefonieren Sie vielleicht stundenlang, ohne dass Sie das wirklich wollen? Setzen Sie sich ein Limit und halten Sie es ein! Sollte der Gesprächspartner immer weiterreden, sagen Sie freundlich: „Ich muss leider jetzt unterbrechen, da ich einen wichtigen Termin habe und mich nicht verspäten will!“.

Werbung
Werbung

Das wird im Allgemeinen akzeptiert.

Verspäten Sie sich immer wieder, obwohl Sie doch pünktlich sein sollen? Fragen Sie sich, ob Sie wirklich zu diesem Termin wollen oder ob Sie dort am liebsten nicht erscheinen würden. Ziehen Sie die Konsequenzen aus der Antwort! Ganz egal, ob es sich um Ihre Arbeitsstelle oder eine Verabredung handelt. Ignorieren Sie Ihr ungutes Gefühl auf Dauer, bezahlen Sie das sowieso und dann können Sie es auch gleich ändern.

Niemand sagt, dass das einfach ist. Aber jeder soll sich doch selbst so viel wert sein, dass er seine #Gesundheit als höchstes Gut anerkennt und gegebenenfalls verteidigt.

Schieben Sie Entscheidungen auf, die Sie sofort treffen könnten? Entscheiden Sie jetzt! Das fängt schon am Postkasten an. Wieder ein Schreiben, das Sie beantworten sollten oder eine Rechnung? Am Einfachsten ist es, alles in eine Ecke zu werfen.

Werbung

Nur leider wächst der so entstandene Berg unaufhörlich weiter und verursacht noch mehr Frust. Am besten öffnen Sie jeden Umschlag sofort und erledigen das Anstehende. Sollte das nicht möglich sein, setzen Sie sich ein Zeitlimit für diese Aufgabe und halten Sie sich daran!

Hetzen Sie sich jeden Morgen ab, stellen Sie den Wecker immer wieder auf noch 5 Minuten länger? Mal ehrlich, haben Sie daran wirklich eine Freude? Stehen Sie einfach 15 Minuten früher auf – konsequent und schauen Sie was passiert.

Abschließender Rat

Geben Sie Ihrem Tag Struktur und nehmen Sie sich selber an die Leine! Dadurch gewinnen Sie mehr Zeit als Sie denken und diese können Sie für sich nutzen, für die schönen Dinge des Lebens, zum Beispiel einen Kurzurlaub über Ostern. #Kunst