"Soweit kommt es noch!" Bei MTV Hits und MTV Dance (die britischen und größten Ableger der Musiksender-Gruppe) hatte man sich entschieden - trotz aller Proteste - das Video "Elastic Heart" der Sängerin Sia auszustrahlen. Das war im Januar dieses Jahres. Der Musikclip spielt in einem Käfig, in dem die 12-jährige Maddie Ziegler und der nur mit einer Unterhose bekleidete, fast nackte, Schauspieler Shia LaBeouf (Hauptdarsteller in den Transformers-Blockbustern) aufeinander treffen und miteinander teilweise eng umschlungen tanzen, sich berühren, streicheln. Zu diesem Clip gab es reihenweise Proteste: Pädophilie, sexistisch, eine Schande. Sia Furler entschuldigte sich bei den Kritikern: "Ich wollte etwas Emotionales kreieren und nicht jemanden aufregen."

Maddie ist erfolgreicher als Madonna

Damals wurde die, noch 11-jährige, Maddie von Sia angefragt und sollte mit einer Sia-ähnlichen Perücke durch ein heruntergekommenes Haus, im dreckigen Body, tanzen. "Chandelier" ist heute noch aktuell auf den großen Kanälen wie Trace TV (französischer Musiksender), MTV Brand New (deutscher PayTV-Sender), MTV-Gruppe Europa in Dauerschleife zu sehen. Die Downloadzahlen sprechen mit 19 Millionen Verkäufen allein in 2014 ebenso für sich.

Das stellt selbst Stars wie Rihanna oder Madonna in Sachen Rotation - die Bezeichnung der Anzahl von Wiederholungen eines Clips im laufenden Musikprogramm eines TV-Senders -und Klickzahlen in den Schatten. Dann kam das dritte Projekt von Sia und Maddie: "Big Girls Cry". Das Video lebt nur von der Mimik im Gesicht von Maddie. Grandios!

Kunst nennen es die einen zu Recht, verstörend die anderen, was zu respektieren ist. Maddie ist wie einst Madonna oder Michael Jackson, die mit aufwändigen Musikvideos und Tanzeinlagen Aufmerksamkeit auf sich zogen. Ziegler ist keine Entdeckung von Sia. Bekannt wurde Ziegler schon Jahre davor in der Reality-TV Show "Dance Moms". Während dieser Zeit gewann sie mehrere nationale Tanzwettbewerbe und Preise. Zudem arbeitet die junge Schülerin als Model für verschiedene Modemarken. Und mit ihrer 10-jährigen Schwester gründete sie das Modelabel "Maddie & Mackenzie Collection".

Auch ein Profi in Sachen Medien

Man möchte meinen, hier drängen die Eltern Maddie und ihre Schwester in ein für sie noch gar nicht begreifbares Leben, rauben aus Profitgier den Töchtern die Kindheit. Aber so ist es scheinbar nicht. Die Gelder sollen fein säuberlich auf den Namen der Kinder angelegt sein. Und wer Maddie tanzen sieht, erkennt die Leidenschaft, das Ausnahmetalent. Die Eltern zerren sie nicht auf irgendwelche Kinder-Barbie-Misswahlen, wählen die Talkshowauftritte sorgfältig aus, halten sich bei Interviews stets im Hintergrund und wirken oft sprachlos, wenn ihre Tochter voller Begeisterung Sia, die stets ihr kleines Double intensiv bei den Musikvideos betreut, weitere Tanzposen und Ideen anbietet.

Vielleicht ist Maddie tatsächlich das, was man ein Wunderkind nennt. In jedem Fall ist sie mit ihren 12 Jahren ein Ausnahmetalent in der Musikbranche und tanzt alle, aber wirklich alle an die Wand.

Fotorechte: MTV, Vanity Fair, Maddie Ziegler/Shaila

Diese #Musik-Themen könnten noch interessant sein:

Portrait von Jasmine Thompson, 14 Jahre

Das neue Musikvideo von Selena Gomez #Fernsehen