Türken stellen in Deutschland die mit Abstand größte ethnische Minderheit dar. Lange Zeit galten Deutschtürken als schlecht integriert und hatten hierzulande dementsprechend auch wenige Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft. Im Jahr 1982 verfolgte der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl sogar Pläne die Anzahl der in Deutschland lebenden Türken um 50% zu reduzieren. Zum Glück ist ihm dies nicht gelungen, denn heutzutage ist unser Land ohne Mitbürger mit türkischen Wurzeln nicht mehr vorstellbar. #Mesut Özil, Nazan Eckes, #Cem Özdemir oder Kaya Yanar sind nur einige Mitbürger, die unsere Gesellschaft nachhaltig geprägt haben.

Deutschtürken sind eine Säule der deutschen Wirtschaft

Im Jahr 2020 werden insgesamt 130.000 Menschen mit türkischen Wurzeln selbständig sein, was sie zu einer tragenden Säule der deutschen Wirtschaft macht. Auch das Bildungsniveau der Bevölkerungsgruppe steigt ständig und sie wirken dem demographischen Wandel deutlich entgegen. Insgesamt haben 5,5% der neugeborenen in Deutschland türkische Wurzeln. Egal ob in der Wirtschaft, im #Fernsehen, im Sport oder in der Politik. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an sehr erfolgreichen Rollenmodellen. Einige von diesem stellen wir Ihnen hier vor.

Mesut Özil das Hirn der deutschen Fußballnationalmannschaft

Mesut Özil ist wahrscheinlich der erfolgreichste deutsche Fußballer mit türkischen Wurzeln. Seit Jahren prägt er mit seiner Spielintelligenz und Kreativität das Spiel der deutschen Nationalmannschaft. Mesut Özil ist jedoch bei weitem nicht der einzige erfolgreiche Fußballer mit türkischen Wurzeln. Andere prominente Beispiele sind Ilkay Gündogan, Nuri Sahin, Hamit und Halil Altintop, Gökhan Töre oder Hakan Calhanoglu.

Cem Özdemir der erste Türke an der Spitze der deutschen Politik

Cem Özdemir zog 1994 als erster Deutschtürke überhaupt für die Grünen in den Bundestag. Er ist ein Vorbild für gelungene Integration und hat maßgeblich zu einer veränderten Wahrnehmung seiner Landsleute in Deutschland beigetragen. 2008 wurde Cem Özdemir sogar Parteivorsitzender der Grünen und hat sich somit als erster Politiker mit türkischen Wurzeln einen Platz in der deutschen Spitzenpolitik gesichert. Es bleibt zu hoffen, dass ihm zukünftig noch viele andere Menschen folgen werden.

Vural Öger erschuf aus dem nichts einen Reisegiganten

Vural Öger ist wahrscheinlich der erfolgreichste Türke in der deutschen Wirtschaft. Mit 18 Jahren ist er im Jahr 1960 aus der Türkei nach Deutschland gekommen, um hier sein Studium zu beenden. Mit seinem Unternehmen Öger Tours baute Vural Öger eines der größten und erfolgreichsten Reiseunternehmen in Deutschland auf. Auch politisch war und ist Vural Öger sehr aktiv und saß von 2004 bis 2009 sogar für die SPD im Europaparlament.

Nazan Eckes ist ein Vorbild für gelungene Integration

Nazan Eckes ist die bekannteste Moderatorin mit türkischen Wurzeln. Seit Jahren ist sie ein fester Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft und moderierte verschiede Nachrichtenmagazine und Unterhaltungssendungen. Zudem ist Nazan Eckes auch politisch sehr engagiert. Seit 2011 ist Nazan Eckes Mitglied des Integrationsbeirates der Bundesregierung und zudem Botschafterin der deutschen Knochenmarkspenderdatei.

Sibel Kekilli eine Schauspielerin mit internationalem Profil

Sibel Kekilli kann als di die erfolgreichste deutschtürkische Schauspielerin bezeichnet werden. Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie mit dem von Fatih Akin produzierten Meisterwerk "Gegen die Wand". International sorgte sie zudem als Shae in der US-Erfolgsserie Games of Thrones für Aufsehen. Als Schauspielerin gewann Sibel Kekilli eine Vielzahl an Preisen, unter anderem auch den deutschen Fernsehpreis in den Jahren 2004 und 2010, sowie den Bambi im Jahr 2010. Mit Mehmet Kurtulus, Erol Sander, Sila Sahin oder Nursel Köse gibt es noch eine Vielzahl an anderen sehr erfolgreichen Schauspielern mit türkischen Wurzeln.

Bild: Mesut Özil / Facebook, RTL Presse / Ruprecht Stempell

Weitere Themen:

Susan Sideropoulos demnächst auf Sat.1