Wenn man Lana Del Rey interviewt, denkt man schon nach der ersten Antwort: "Wow, was für eine Frau und was für ein Missverständnis." Sie spricht so offen, so frei und ihre schönen Augen schauen einem dabei tief an. Die Gespräche sind ehrlich. Feuilletons haben schon oft versucht, Del Rey zu hinterfragen, statt sie selbst zu fragen. Und so kamen dumme Meinungen über die Sängerin, die 2011 mit dem Song "Video Games" den Durchbruch schaffte, auf.

Lana, das Missverständnis

Seither will man sie einfach nicht wirklich verstehen. Erst war sie das kleine Mädchen in Second-Hand-Klamotten. Dann die völlig Abgedrehte mit einer US-Flagge, bei einem Rocker auf dem Motorrad. Völlig krank drehte sie mit Marilyn Manson eine Vergewaltigungsszene in seinem Clip. Und im neuesten Video "High By The Beach" holt sie eine Maschinenpistole hervor (siehe Musikclip unten). Provoziert sie oder ist es einfach nur ihre Art von Kunst? Das ist Lana Del Rey. So einfach ist die Antwort.

Ob Musik oder Männer - nur nicht zu gewöhnlich

"Und ich bin ich selbst", sagt die 30-Jährige. Ihre #Musik sind tiefe Gedanken und Emotionen. In ihren Liedern mag Lana Kreatives und das Besondere, ähnlich wie auch bei der Männersuche. "Ich stehe auf außergewöhnliche Typen." Außergewöhnlich auch der neueste Song. Das spürt man in "High By The Beach". Es ist ein lässiger und lasziver Popsong. "Zuerst war bei dem Song der Refrain da", erinnert sich Lana Del Rey. "Ich bin dann oft am Strand entlanggefahren." Dabei entstanden die Inspirationen für den Song. "Mir gefällt sehr, dass Melodie und Harmonien dabei fast schon den Vibe der Andrews Sisters ausstrahlen (die Andrews Sisters waren von 1932 bis 1966 eine Girlgroup für Jazz, Swing und Pop).

Lana erobert die Charts

"High By The Beach" ist die erste Single aus dem neuen Album von Lana Del Rey, welches im September erscheinen wird. Der Song wurde bereits millionenfach im Netz gestreamt und führt die iTunes-Charts an. Auch ihre Fans sind begeistert, sprechen von der "Lana in Höchstform" oder "Del Reys eingängigster Song". Inzwischen ist der Titel auch bei Deezer und Spotify verfügbar und ganz oben auf der Liste der beliebtesten Songs.

Ein Traum von Westcoast

Man kann auch "High By The Beach" wieder nicht in eine Kategorie stecken. Ist es Indie oder ruhiger Rock, vielleicht doch eher Pop? Eine Mischung aus allem und vielleicht auch wieder ein Missverständnis. Es ist eben Lana ihr Sommermärchen, ihr Traum von Westcoast (Westcoast ist eine Pazifikküste der USA, daran angelehnt die Bezeichnung eines Musikstiles in der Rockmusik). Und der mit Abstand schönste Song von Lana Del Rey. Unglaublich, diese Frau. 

Der Song "High By The Beach" im Musikclip:

Weitere interessante Musikthemen:

Sido sein neues Album "VI"

Carly Rae Jepsen: Gesangswunder aus Kanada