Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben und nicht Dieter Bohlen. Der Poptitan sucht bald wieder - mit neuer Jury - einen Superstar. Wir haben ihn schon gefunden. Durch Zufall. Denn Viacom (MTV-Sender) hat "Live My Dream" von einer gewissen Chàrlee M. (bürgerliche Name: Charlene Marie Janzen) noch nicht in der Rotation. Dafür wurden wir bei Ampya fündig. Und da war sie: Das Sommermädchen mit den Blumen in den Haaren. Sie verzauberte mit ihrer Stimme. Chàrlee M. berührte mit dem Song "Live My Dream" die letzten Sonnenstrahlen in diesem Jahr.

Schönheit vor Alter

Dass diese Frau bereits zwei Töchter haben soll und auf die 30 steuert? Letzteres ist fast unmöglich. Das ist keine Beleidigung an die 29-Jährige. Aber mal ehrlich: Chàrlee M. würde man bei der Spätvorstellung im Cinemaxx mit Sicherheit nach ihrem Ausweis fragen. Das ist ein Kompliment. Aber halten wir uns nicht mit den bezaubernden Äußerlichkeiten der bildhübschen Newcomerin auf.

Als Kleinkind der Renner auf Familienfesten

Die geborene Bielefelderin erzählt eine wunderschöne Geschichte in ihrem Lebenslauf. #Musik wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Schon mit drei Jahren hatte Chàrlee M. den ersten Gesangsauftritt. Bevor der Kinderschutzbund protestiert - nur im familiären Umfeld. Niemand sang so entzückend auf Geburtstagen wie Charlene Marie. Das erkannten ihre Eltern und ermöglichten ihr die Mitgliedschaft im Kinderchor "Hit Kids", wo sie viele Jahre sang. 

RTLII hat eben noch nie Geschmack gehabt

Als gerade die Erfolgsjahre der Daily-Talkshows vorbei waren, wurde alles und jeder im TV gecastet. Und so nahm Chàrlee M. - im zarten Alter von 15 Jahren - allen Mut zusammen und bewarb sich bei der RTLII-Show "Teen-Star". Top 30, aber keine Siegerin. Der Sender wusste damals noch gar nicht, was eine gute Stimme ist. Egal. Chàrlee M. wollte trotzdem nicht aufgeben. Sie sang auf kleinen Veranstaltungen, privaten Partys und auf Hochzeiten. Das nennt man Bescheidenheit. Die Sängerin machte weitere Castings mit, lernte ihren heutigen Produzenten kennen und begeisterte treue Fans auf ihrem YouTube-Kanal.

Dann eben erstmal Cheerleader und heiraten

Der Durchbruch kam aber immer noch nicht. Chàrlee M. träumte von nun an nicht in den Tag, verlor aber ihre Träume nie ganz aus den Augen. Sie betreibt seit vielen Jahren in den USA den "Twirlingsport". Dies ist eine Art Tanzsport mit Accessoires, zum Beispiel Cheerleader Pompons und Stab. Kennt man vielleicht auch aus vielen US-College-Filmen. Sie heiratete und bekam ihre mindestens genauso schönen Töchter. Alles war perfekt. Fast alles.

Chàrlee M. braucht keinen alten Poptitan

Da war noch dieser Traum. Und endlich: Der Song "Live My Dream" stammt nicht nur von Chàrlee M. selbst, er hat auch den kommerziellen Weg gefunden. Zu Recht. Denn das eigene Lied der 29-Jährigen, spiegelt sie in allem wieder. Man muss nur fest an sich glauben und für seinen Traum kämpfen. Charlene Marie Janzen hat ihren Traum nach 20 Jahren verwirklicht. Hat eben ein bisschen länger gedauert. Mehr davon. Unbedingt! Wer bitte schön braucht da noch den Poptitan Dieter Bohlen und seinen muffigen RTL-Castingstall? Nur eine Sache noch: Chàrlee M., es wäre ganz nett, wenn der nächste selbst geschriebene Song nicht wieder 20 Jahre dauern würde.

"Live My Dreams" ist ab sofort als Download und im Streaming erhältlich:

Fotos: Press/KHBMusic

Weitere Artikel aus dem Ressort Musik:

Ellie Goulding enthüllt sich und ihr neues Album

Selena Gomez zu "Revival": Ich muss da noch was gestehen..."