Schon mein Vater war großer Fan von David Bowie. Ich kam erst 20 Jahre nach Beginn seiner Karriere intensiv mit Bowies #Musik in Berührung. Deswegen maße ich mir auch nicht an, alles über den großartigen Musiker zu reflektieren. Mein erster Song auf Schallplatte war "Heroes" - und hier erlaube ich mir anzusetzen.

Lange Zeit wurde es in den 80ern ruhig um David. Genau die Zeit, wo ich begann seine Musik zu hören. Von meinem Vater hörte ich mir deshalb die alten Alben an. Als Bowie in den 90ern mit seinem Album "Black Tie White Noise" endlich wieder zurück kam, war ich von seiner Musik in den Bann gezogen. Für mich gehört das Album nach wie vor zu seinen besten Platten. Auf VHS sah ich seine alten Filme wie "Prestige - Meister der Magie" oder auch "Basquiat" an. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die "Geschichten aus der Gruft", die in den 90ern Sonntagnacht auf Sat.1 liefen. Hier hatte Bowie stets kleine Gastauftritte.

David Bowie trat 2002 in Berlin auf, das Konzert war legendär. Doch sein enormer Nikotinkonsum, so haben es Ärzte später als Ursache benannt, führte 2003 zu einem leichten Herzinfarkt. Und wieder herrschte eine künstlerische Ruhepause. Ganze zehn Jahre lang. Bowie verweilte auf Konzerte oder Modenschauen. Viel zu sagen hatte er nicht, denn seit Jahren gab Bowie kaum noch Interviews. Aus Prinzip. Dann endlich kam die Überraschung: David brachte 2013 mit "The Next Day" ein weiteres Studioalbum raus. Kurz zuvor brachte Regisseur Stephen Chbosky David Bowies Song "Heroes" der Nachwuchsgeneration näher. Emma Watson verkörperte die Wirkung von "Heroes" sehr berührend in einer Tunnelszene von "Vielleicht lieber morgen". Das Teeniedrama war eine Verbeugung vor dem Musiker. 

David Bowie habe immer gewollt, dass seine Fans ein Abschiedsgeschenk bekommen. Das Album "Blackstar" wurde in der Zeit seiner Krankheit aufgenommen und produziert. Es sind dunkle Bilder, es ist düstere Musik eines von Krankheit gezeichneten David Bowie. Aber er ist mein Held, der sich in Würde seinem Schicksal stellte und uns Fans mit dem Album "Blackstar" die letzte Ehre erwies. Danke, David Bowie. Du warst und bleibst mein Hero!

Sein einzigartiger Auftritt in Berlin (2002) mit dem Song "Heroes"

Bowies "Heroes" performte Emma Watson in "Vielleicht lieber morgen":

Düster, anders - David Bowies "Blackstar" war sein letztes Album:

Foto: Filtr Germany

Weitere Artikel des Autors:

Achim Mentzel ist tot

Zum Tod von Helena Zumsande #Kino