Eine junge Mutter verstarb in China, nachdem sie in einer Einkaufs-Passage in den Schacht einer Rolltreppe fiel.

Auf Aufnahmen der in der Einkaufsmeile installierten Überwachungskameras wird deutlich, wie es zum #Unfall kommen konnte: Eine Metallplatte am oberen Ende der Treppe hatte sich gelöst und gab unter dem Gewicht der jungen Frau nach. Die Frau geriet ins Stolpern und wurde anschließend in den Maschinenschacht der Treppe gezogen, wo sie in den sich drehenden Rädern verstarb.

Die Mutter, die später als die 30 Jahre alte Xiang Liujuan identifiziert wurde, konnte in letzter Sekunde noch ihr Kind retten. Sie hatte den Jungen geistesgegenwärtig nach oben gehalten - ein Mitarbeiter des Shopping-Centers konnte das Kind daher greifen und in Sicherheit ziehen.

Werbung
Werbung

Die Mitarbeiter des Shopping-Centers, die am oberen Ende der Treppe standen versuchten anschließend auch noch, die Frau zu retten. Es gelang ihnen jedoch nicht, sie aus dem Maschinenwerk zu ziehen, in dem sie anschließend zerquetscht wurde.

Nachdem die Frau in den Schacht gefallen war, dauerte es etwa vier Stunden, bis ihr Körper wieder befreit werden konnte.

Das Einkaufszentrum war unmittelbar nach dem Vorfall nicht zu einer Erklärung bereit. Örtliche Behörden nahmen die Ermittlungen auf, um festzustellen, ob der Vorfall auf Fahrlässigkeit zurückzuführen sei.

Später wurde deutlich, was für den tragischen Unfall, der sich im Jahr 2015 ereignete, ursächlich war: An der Treppe waren kurz vorher Wartungsarbeiten durchgeführt worden. Während dieser Arbeiten wurde die Platte abmontiert - und bei der anschließenden Montage nicht richtig fixiert.

Werbung

Wie die Daily Mail später berichtete, hatten Mitarbeiter des Einkaufszentrums den Defekts fünf Minuten vor dem Unfall bereits gemerkt - aber nicht rechtzeitig gehandelt.

In chinesischen Online-Foren verursachte der Vorfall ein enormes Echo. Neben Wut auf die Nachlässigkeit der Betreiber der Einkaufsmeile wurden auch Stimmen laut, die den heroischen Einsatz der Mutter bewunderten und den Vorfall als Beleg für Opferbereitschaft und bedingungslose Mutterliebe stilisierten.

Neben diesen emotionalen Wellen, die der Vorfall schlug, wurden jedoch auch warnende Stimmen laut, die auf mangelnde Sicherheitsstandards in China verwiesen. Mehrere Vorfälle, bei denen Rolltreppen Unfälle verursachten, sind in den letzten Jahren bekannt geworden. Im Jahre 2014 hatte eine Rolltreppe während der Fahrt urplötzlich die Richtung gewechselt und in diesem Zuge 13 Menschen verletzt. Im Jahre 2011 war durch eine Fehlfunktion einer Rolltreppe ein 11 jähriger Junge ums Leben gekommen. #Horror #Tragödie