Was haben Prominente wie Ozzy Osbourne, Bill Clinton, Johnny Depp oder Sharon Stone gemeinsam? Auf den ersten Blick garnichts, gäbe es nicht ein Erlebnis, dass sie in Todesnähe gehabt hätten.

"Ich sah Freunde, die schon gestorben waren und bewegte mich auf ein weißes Licht zu.", erzählte Sharon Stone in einem Interview mit dem "Daily Express". Die, aus dem Film "Basic Instinct", bekannte Schauspielerin erlitt 2001 eine Gehirnblutung. Dieser Bericht ist beileibe kein Einzelfall. Immer mehr Stars treten mit ihren Erlebnissen an die Öffentlichkeit.

Das Phänomen der Nahtoderfahrung ist so alt wie die Menschheit. Zu allen Zeiten hat es Menschen gegeben, die davon berichteten, was nach dem körperlichen Tod geschieht. Wurden diese Erfahrungen früher gerne als Kuriosum oder Spinnerei abgetan, ist es heute ein ernst zunehmendes Forschungsgebiet.

Obwohl es bereits tausende Berichte gibt, sind die Nahtoderfahrungen der Stars natürlich besonders interessant. Kann man "Otto Normalbürger" noch unterstellen mit seinen Erfahrungen zu Geld oder Ruhm kommen zu wollen, scheidet dieser Verdacht bei Prominenten aus. Sie haben bereits alles was sie je wollten und haben deshalb in der Öffentlichkeit die größere Glaubwürdigkeit.

Ozzy Osbourne
Der Rockstar Ozzy Osbourne lag nach einem Motorradunfall acht Tage im Koma. Als er aus dem Koma erwachte, erzählte er von einem weißen Licht und wie er aus seinem Körper driftete.

Bill Clinton
Bill Clinton hatte eine schwere Herzoperation. Auch er erzählte von einem "Kreis aus Licht" und von Bildern geliebter Menschen.

Johnny Depp
Auf dem Weg von der Karibik nach Los Angeles setzten die Motoren seines Privatjets aus. In der Zeit des Absturzes bis zum Wiedereinsetzen des Flugzeugmotors, ist sich Jonny Depp sicher, eine Nahtoderfahrung gehabt zu haben.

Die Liste der Prominenten lässt sich fast endlos fortführen und reicht von George Lucas über Elizabeth Tayler, bis hinzu Burt Reynolds und Larry Hagman. In Deutschland behaupten immerhin mehr als 3 Millionen Menschen, bereits eine Nahtoderfahrung gemacht zu haben. Dass sich in der heutigen Zeit die Erfahrungen häufen, ist der modernen Intensivmedizin zu verdanken. Sicher gibt es auch viele Kritiker aber diese Erfahrungen schenken Trost und halten die Hoffnung aufrecht, dass es doch ein wie immer geartetes Leben nach dem Tod gibt. #Hollywood