Wie es vermutlich viele Männer kennen: Frauen können ihren Liebsten buchstäblich in den Wahnsinn treiben. Dies funktioniert angeblich am besten mit nervigen Fragen, die sie sich eher verkneifen sollten. Natürlich können auch Unsicherheit und Eifersucht in einer Beziehung Probleme bereiten. Wenn es bei einem Mann um die wahre Liebe geht, dann versteht auch dieser keinen Spaß mehr. An dieser Stelle können ebenfalls unangenehme Fragen aufkommen, die die Frauen nicht gerne hören, so die "Bild". Der Beziehungscoach Dominik Brode warnt vor gewissen Fragen und rät, dass man diese besser nicht aussprechen sollte. Zuerst ein paar Beispiele für die unpassendsten Fragen der Männer an die Frauen, die Dominik gegenüber der "Bild" offenbart hat:

1. Bist du eigentlich noch zu haben?

Wenn man sich gerade erst kennengelernt hat, kann diese Frage schnell für große Distanz sorgen. Für Frauen sind beim Treffen eine prickelnde Spannung und viel Aufmerksamkeit von Seiten des Mannes sehr wichtig. Möglicherweise könnte durch diesen Satz, der meist zu voreilig ausgesprochen wird, bereits alles vorbei sein, bevor es überhaupt angefangen hat, so Dominik Brode.

2. Mit wem schreibst du denn schon wieder?

Auch hier schlägt Dominik Alarm! Soziale Kontakte sind ganz natürlich und jeder sollte seine Privatsphäre haben. Wieso sollte man sich dann nicht mit Freunden und Bekannten austauschen dürfen? Frohsinnige und belustigende Nachrichten tun doch niemandem weh. Meiner Meinung nach könnte diese Frage aber genauso von Frauen kommen, denn auch Frauen können eifersüchtig sein. Also: Privatsache ist Privatsache. Es ist nicht nötig, gleich ein Drama daraus zu machen.

3. Hast du gerade deine Erdbeerwoche?

Dies ist vermutlich die nervigste Frage von Männern. Frauen fühlen sich in diesen Momenten von ihrem Partner nicht ernst genommen und reagieren durch die Menstruation meist emotionaler. Männer sollten sich also merken: Frauen nicht so direkt auf ihre Tage ansprechen!

Und nun die Beispiele für die äußerst unangemessenen Fragen der Frauen an die Männer:

1. Findest du, dass ich dicker geworden bin, Schatz?

Diese Frage gilt als Klassiker und vermutlich hat nahezu jeder Mann diesen Satz schon einmal zu hören bekommen. Eine sehr listige Frage, denn die Frauen wollen ja nur eine Antwort von ihrem Liebsten hören: "Nein Schatz, du bist immer noch total sexy und super schlank!" Dominik Brode erklärt, dass diese Frage theoretisch aber auch eine kritische Diskussion und Krach zur Folge haben kann. Es könnte ja passieren, dass der Mann doch einmal etwas Falsches sagt!

2. Hörst du mir eigentlich zu?

Es ist allgemein bekannt, dass Männer anscheinend nicht die besten Zuhörer sind. Jedoch interessiert es einen Mann vermutlich nicht sonderlich, welcher Promi gerade wieder Single ist und welche Fashion-Trends man als Frau unbedingt mitmachen muss. Wäre es nicht sinnvoller, solche Themen mit Freundinnen zu bequatschen? Um ehrlich zu sein: Frauen hören ihren Männern ja auch nicht immer zu, wenn es beispielsweise um Fußball geht, oder? Beide Seiten sollten versuchen, für die Themen des Partners Interesse zu zeigen und nicht gleich überheblich zu werden, wenn das Thema schon wie kalter Kaffee schmeckt.

3. Sag mal, liebst du mich überhaupt noch?

Diese Frage sollte wirklich nur in Ausnahmefällen über die Lippen der Frau kommen. Männer denken, dass die Frau nur eine Bestätigung braucht. Und wenn der Partner sie nicht lieben würde, wäre er ja gar nicht mit ihr zusammen, oder? Bitte nicht gleich den Teufel an die Wand malen!

Foto: Cherubino - Lizenziert unter Attribution-Share Alike 3.0 Unported via Creative Commons.