Neulich entdeckte ich im Web ein kleines Video eines indischen Gurus, der mir per Bildschirm eine von mir gedachte Zahl erraten wollte. Und siehe da - Volltreffer. 

Schnell war mir der Trick klar, aber man erschrickt schon, wie leicht man manipulierbar ist. 

Da sind heute auch Heerscharen an Experten professionell unterwegs, um die Menschen hinter die Fichte zu führen.

Freilich nennt man es nicht Manipulation, sondern hat in Zeiten der Rabulistik und des Euphemismus raffinierte Begriffe parat: Etwa Nudging oder "Psychologisch Operative Kommunikation". 

Psychologisch Operative Kommunikation ist seit Bill Clinton in den USA sogar legal. Im Zuge der Terrorbekämpfung darf man heute nicht nur die Gegenseite hinter die Fichte führen, sondern auch die eigene Bevölkerung. 

In Deutschland nennt es die Regierung etwas vornehmer "Nudging":

Mit Strategien aus der Verhaltensforschung will Kanzlerin Merkel die Deutschen zu Musterbürgern machen. Kritiker halten das sogenannte Nudging für eine hinterhältige Form der Gängelei.

Andere zu manipulieren, das gehört wohl zum ureigensten Überlebenskampf des Menschen! Aus der Biologie kennen wir sogar Neuroparasiten, die ihr Wirtstier teils in den Wahnsinn, aber auch zum Selbstmord treiben!

Die hohen Priester der Manipulation verdienen mächtig Geld. Je höher der zu erwartende Gewinn, um so höher auch hier der manipulative Einsatz, wie wir so schön an den Finanzmärkten sehen! Erweist sich die Manipulation als "Blase", dann gibt es lange Gesichter.

Wichtig für die erfolgreiche Manipulation ist die Vorbereitung: So muß man dem Opfer einreden, er sei nicht zu manipulieren, weil bestens informiert. Wobei die "Information" dann die eigentliche Manipulation sein kann!

Die Meister dieser Techniken sind heute auf einem erstaunlichen Niveau angelangt, besonders dann, wenn man widersprüchliche Manipulationen gleichzeitig einsetzen muss.

So spielt man heute etwa bei der Zuwanderung die Gutmenschenkarte, während man gleichzeitig sagt: Wir müssen töten, um das Töten zu stoppen! Man präsentiert sich heute so locker als "Helfer" und Täter gleichzeitig - genial!

Am auffälligsten ist die Manipulation nicht nur in der Werbung, sondern etwa beim jahrelangen "Klima-Alarmismus". 

So versetzt man die Menschen in Angst und Schrecken während man aber die Abgase der Flugzeuge am Himmel tatsächlich als "harmlosen Wasserdampf" verkauft und die Leute applaudieren, wenn riesige Kreuzfahrtschiffe in den Hafen einlaufen - die Musik spielt dazu auf! Genial!

 Der weltweite Flugverkehr ist ein großer Faktor bei der Umweltverschmutzung und dem durch Menschen verursachten Klimawandel. Heute weiß man auch, dass die 20 größten Containerschiffe so viel Umweltgifte ausstossen, wie der weltweite Autoverkehr insgesamt - da sind die Kreuzfahrtschiffe noch nicht eingerechnet, die locker vom Hocker weiterhin hochgiftiges Schweröl verbrennen! Immerhin kann man an Bord "vegetarisch frühstücken"!

Neueste Forschungsergebnisse zum Feinstaub haben aber aktuell Politiker in regelrechte Panik versetzt und in Bayern will man nun Dieselfahrzeuge aus den Innenstädten verbannen. Das Umweltbundesamt fordert sogar ein

"Aus für Benzin und Diesel" - ungehört im Fußballfieber. 

Lasse sich aber niemand seinen Uraub vermiesen. Gerade rollt die Urlaubswelle wieder an. 2015 hatten wir bereits weit über 3 Milliarden Passagiere. Es ließe sich einfach ausrechnen, nach wie vielen Urlaubsflügen/Kreuzfahrten ich damit rechnen muß, dass mein Zuhause durch Unwetter absäuft oder weggefegt wird! Ein bischen Schwund ist immer - nicht nur an den Finanzmärkten. Aber da greift der Staat dann hilfreich ein - bei den Millionen Unwetterschäden ziert er sich noch! 

 Bildquelle: Pixabay durch Unsplah unter CC0

Weitere Artikel

Chemtrails gibt es nicht

Save the Arctic!  #Gesundheit