Hier nun Kommentare zum Tag der Deutschen Einheit

WYT: "Diese Leute sind auch nicht das Volk und bestimmt nicht mein Volk. Und deshalb können die auch nicht mehr als das was sie tun. Krach machen, Pöbeln, Wüten aber zu mehr reicht es nicht.

Normalerweise sollte man für solche Leute Reservate schaffen. Da können sie dann so leben, wie sie möchten. Fragt sich nur, wie lange sie es aushalten würden..." Wie bitte? Reservate wie für die Indianer Amerikas? Oder besser noch Konzentrationslager für "Unerwünschte" wie damals? Wie wäre es mit einer neuen Mauer, wieder mitten durch Deutschland? Links für Linke, Rechts für Rechte?

Zivilisationswächter:"Ich tausche jederzeit einen Menschen aus Syrien oder dem Irak oder sonst woher gegen einen dieser Fremdenhasser." Diesem Kommentator scheint wohl entgangen zu sein, dass die in Europa lebenden Juden Angst um ihr Leben haben durch diese Einwanderer, während sie unter diesen "Fremdenhassern" die letzten Jahrzehnte recht ruhig hier leben konnten. Aber auch arabische Christen sind hier ihres Lebens nicht sicher aufgrund dieser Menschen. Ihm scheint auch entgangen zu sein, dass diese Syrer, Iraker und die anderen Muslime Frauen nicht als gleichwertig wie Männer erachten. Deswegen haben wir in Europa eine Explosion sexueller Übergriffe und Vergewaltigungen durch diese Leute.

southy: "authentisch" nennen Sie das, wenn ein paar ewig Gestrige das zentrale Fest einer Nation stören?

Ich nenne das "frech", "unverschämt", den Geist der dahinter steht, nenne ich "demokratiefeindlich", die Werte die sie vertreten, nenne ich "un-menschlich".

"Pack" ist ein viel zu guter Begriff für die, die sich da herumgetrieben haben. Was ist daran "demokratiefeindlich", wenn man seine Meinung kund tut? Gerade das macht Demokratie aus. 

Hier noch eine Meinung von Facebook zu den Protesten in Dresden:

J. Kleber: "Seit gestern weiß ich, was hier lebt. Seit gestern weiß ich, dass wir nie wieder ein Volk sein werden. Seit gestern wünsche ich mir die Mauer zurück. Gehirn amputierte Zombies sah ich in Dresden laut brüllend wie kleine unerzogene Kinder, die Angst haben, dass man ihnen den Schnuller abnimmt. Pfui Deibel - ihr seid das Letzte und alle, die das hier feierten. Ach ja: mal einen einzigen Tag nicht zu hetzen und die Fresse zu halten, geht auch nicht. Nicht so dass ihr keinen Charakter habt, ihr seid einfach nur asozial. Und wieder frage ich, wo ist der Aufschrei, wenn solch ein Verhalten von Linken #Demonstranten kommt? Wer der Linken verurteilt, wenn Gegendemonstranten Parolen rufen wie "Kondome, Spirale, #Linksradikale" und damit Gewalt verherrlichen? Wer der Linken hat noch soviel Achtung anderen gegenüber und verurteilt Sprüche wie:"Hätt Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben" oder die "Masturbierende Madonna" beim "Marsch für das Leben"?

Ja, wenn die Linken den Mund aufreißen, pöbeln, beleidigen, pfeifen, Veranstaltungen stören, beleidigende Parolen rufen, dann ist das in Ordnung. Wenn Rechte ähnliches tun, das aber weit weniger derb ist, wird es zutiefst verurteilt. Das ist Hetze! Hetze, gegen Rechte! 

DAS NENNT MAN BIGOTTERIE!

Hier geht´s zu Teil 1 #TagderDeutschenEinheit