Leute, es ist Spätsommer, in Deutschland ist Erntezeit. Die Obstbäume hängen brechend voll. Alles ist in voller Reife. Doch wie ist die Situation in Deutschland? Viele Ehepaare sind schon in die Jahre gekommen und die Kinder sind aus dem Haus. Sie können den Reichtum in ihrem Garten gar nicht verbrauchen. Ein paar Birnen hier, eine Kiste Äpfel zum Einlagern dort, aber was ist mit dem Rest? Sehr viele Deutsche sind bequem geworden und sagen sich:"Das bisschen, was ich an Obst brauche, kaufe ich im Supermarkt" und sind zu faul, sich zu bücken und es beim Nachbarn aufzulesen, womöglich noch faule Stellen auszuschneiden oder gar sich abzumühen, die Äpfel vom Baum zu holen.

Aber es gibt auch andere. Viele Menschen dort draußen wären froh, dieses Obst holen zu dürfen. Das Problem ist nur, zueinander zu finden. Aber eigentlich ist es kein Problem, dank ebay-Kleinanzeigen. Kostenlos für alle, Anbieter und Sucher. Ich selbst war so dreist und gab ein Gesuch für kostenloses Obst auf und bin nun mit Äpfeln eingedeckt, die zwar keine Supermarktqualität haben, aber 1000 mal besser schmecken. Da die Anzeige erfolgreich war, wurde ich noch etwas dreister und fragte in einer neuen Anzeige nach kostenlosem Thymian. Auch diese Bitte wurde erhört. Jemand meldete sich und hatte Thymian in rauen Massen. Für die nächsten 10 Jahre bin ich damit eingedeckt. Dann wurde ich ganz frech, gab eine weitere Anzeige auf mit der Frage, ob jemand Quitten für mich hätte. Auch diese war erfolgreich. Und ich bekam nicht nur was ich in den Anzeigen angegeben hatte sondern noch viel mehr: Walnüsse, Salate, Kräuter, Kürbisse, Pflaumen etc. etc. etc.

Mir wurde alles mitgegeben, was den Leuten zu viel war und ich war überglücklich und dankbar dafür. Ja sie boten mir sogar an, mich nächstes Jahr erneut melden zu dürfen. Leute, lasst uns einander helfen, lasst uns keine Inseln sein. Die Welt ist heute vernetzt. Wenn ihr etwas habt, was zu schade für den #Abfall ist, bietet es an. Wie gesagt, ebay-Kleinanzeigen sind kostenlos und es werden sich Leute finden, die dankbar dafür sind. Ansonsten müssten sie es sich teuer im Supermarkt kaufen oder hoffen, es einmal bei den "Tafeln" zu bekommen. Bitte, seid wenigstens so aktiv, das anzubieten, was bei euch zu viel ist.

Und zum Schluss: DANKE AN ALLE, DIE MIR IHRE ÜBERSCHÜSSIGEN GARTENERNTEN GESCHENKT HABEN :) #Essen #Arme