… die in ihren Privilegien bedrohte Oberschicht bekämpte diesen Popularen (so wurden im alten Rom die Rechtspopulisten genannt) auf das Entschiedenste. Bis zu seinem bitteren Ende. Ich habe schon hier beschrieben, wie jedes Land durch eine totalitäre Bewegung übernommen werden kann. Auch dort, wo der Staat zumindest theoretisch demokratisch regiert wird, können gierige halbtotalitäre Einrichtungen auf Kosten der Bevölkerung nassauern, wie es im Fall des Ostmarkvereines war.

Ganz wie Caesar äußerte er sich bei seiner Antrittsrede

„Die Feierlichkeit des heutigen Tages hat jedoch eine besondere Bedeutung, weil heute nicht allein die Macht von einer US-Regierung zu der folgenden übergeben wird, sondern die Macht wird von Washington D.C.

Werbung
Werbung

übergeben und wir geben sie zurück an euch alle, ans amerikanische Volk.”

„Zu lange hat eine kleine Sippe die Vorteile des Regierens genossen, während das Volk alle Kosten zu tragen hatte. Washington blühte auf, aber das gemeine Volk erhielt keinen Anteil an seinem Reichtum. Politikern ging es immer besser, aber Arbeitsplätze gingen erloren und die Fabriken wurden dicht gemacht. Das Establishment schützte sich selbst, aber die Bürger dieses Landes wurden im Stich gelassen!”

Caesar zerstörte die Todesfeinde des römischen Volkes und sein Volk hat ihn dafür geliebt

„Wir werden alte Bündnisse verstärken und neue schließen und uns gegen den radikalen islamischen Terrorismus mit jedem anderen Kulturvolk zusammenschließen, um diese Seuche vom Angesicht der Erde auszuradieren.”

„Unsere Fabriken schlossen eine nach der anderen ihre Tore und verließen unser Hoheitsgebiet ohne dass ihre Besitzer einen einzigen Gedanken an die vielen Millionen von amerikanischen Arbeitern, die mit leeren Händen blieben, schenkten.

Werbung

Der Reichtum unserer Mittelschicht wurde aus ihrer Heimat gestohlen und in der ganzen Welt verteilt! […] Wir werden unsere Arbeitsplätze wiedergewinnen und unser Volk von jeder erniedrigenden Abhängigkeit befreien, um unser Land mit amerikanischen Händen und amerikanischer Arbeit aufzubauen. Wir werden zwei einfache Regeln befolgen: US-amerikanische Erzeugnisse und Dienstleistungen kaufen, US-amerikanische Bürger einstellen.

Er sprache „wie ein Usurpatoroder: „So immer den Tyrannen“!

Die deutsche Massenpresse scheint bei einigen Schlüsselfragen so ungeheuerlich vereint zu sein, dass ihre erklärten Feinde sie sogar als „gleichgeschaltete Presse“ bezeichnen. Als ehemaliger Bürger des Ostblockes, Deutschliebhaber und Historiker bekomme ich, wenn ich diese Lückenpresse lese, Gänsehaut. So aggresiv wie Trump wurde sogar Ronald Reagan in der Volksrepublik Polen nicht angegriffen.

So schrieb z. B. einer der Redakteure „Der Welt“: „Der neue US-Präsident sprach nicht wie ein Konservativer, sondern wie ein Usurpator.

Werbung

Und seine Rede wird Konsequenzen fordern.“ (Trump sprach einen klaren Satz. Mit unklaren Konsequenzen). Nämlich? Soll dies als Aufhetzen zur Wiederholung der Tat von John Wilkes Booth verstanden werden?

Wenn ja, dann ist es höchste Zeit daran zu erinnern, wie der Tod Caesars für seine Mörder endete: Die nächsten Caesaren mordeten und erniedrigten diese Oberschicht nicht wenige Male auch einfach nur zum Spaß, und das Volk applaudierte dabei. So wie man seit Langem in Russland jedem radikalen Schritt Putins applaudiert. Ich habe erfahren, dass die Trump-Gegner in Scharen auf die Straßen gehen. So haben auch die Bolschewisten ihre Weltverbesserung begonnen. Sogar in Russland sind sie heutzutage bei der Mehrheit der Bevölkerung als Verräter verachtet. Meiner bescheidenen Meinung nach sollen die Gegner Trumps alle ihre Schritte genau überdenken. Und das wird das Beste für Sie sein! #Donald Trump