Die aktuelle Meldung kommt jedoch nicht aus Deutschland, sondern aus Schweden. Eine junge Frau wurde dort stundenlang vergewaltigt und die Mitglieder einer geschlossenen Gruppe bei #Facebook schauten zu.

Dank beherzter User, die entsprechende Informationen an die Polizei gaben, konnte - wenn auch erst nach Stunden - die Pein für die junge Frau beendet werden.

Da es sich um eine geschlossene Gruppe handelte, konnten die Täter und Zuschauer sich lange Zeit sicher und unbemerkt fühlen. Nur nach erfolgreicher Mitgliedsanfrage kann man diesen Gruppen beitreten.

Obwohl die Täter auf frischer Tat ertappt werden konnten und es Aufzeichnungen gibt, streiten alle drei Beteiligten die Tat ab.

Werbung
Werbung

Im Zusammenhang mit dieser Tat kamen die aktuellsten Zahlen der Straftaten und Vergewaltigungen in Schweden seit der Öffnung zur Multi-Kulti-Gesellschaft an die Öffentlichkeit. Mit steigender Zahl der #Migranten stieg die Zahl der Straftaten und Vergewaltigungen innerhalb von 40 Jahren um mindestens 300 %.

Auch in Deutschland sieht es nicht wirklich besser aus

In Deutschland geben immer mehr Polizisten zu, dass viele Straftaten, die von Asylanten begangen werden, auf Anweisung nicht publik gemacht werden dürfen. Somit liegt die in Deutschland begangene Zahl der Straftaten durch Asylanten und Migranten erheblich höher als offiziell zugegeben wird.

Verschwiegen werden diese Zahlen, weil man vorbeugen möchte, dass die Tatsachen von Rechtsradikalen zur Mobilmachung genutzt werden können. Allerdings setzt man durch diese absichtlich beschönigten Zahlen die Menschen, welche auf die Straftaten von Asylanten und Migranten versursachte Missstände aufmerksam machen, einer anderen Hetze aus.

Werbung

Die, die die Wahrheit sagen, werden als Rassisten und Nazis bezeichnet und sind wiederum Hetze und Terror, völlig zu Unrecht, ausgeliefert.

Lange werden die Behörden und Medien die Tatsachen nicht mehr beschönigen und verschweigen können. Dank der modernen Medien verbreiten sich die Nachrichten sehr schnell, die Menschen können sogar sofort mit den Betroffenen selber reden.

Nicht nur die Grenzöffnung war ein Fehler, der viele Probleme mit sich bringt. Es werden täglich noch viele kleine, aber nicht ungefährlichere, Fehler begangen.

Möchte die deutsche Regierung einen Bürgerkrieg verursachen? Die verschiedenen Gruppen von Asylanten und Migranten sind schon ein Problem, sogenannte Bandenkriege werden mehr und mehr auf unseren Straßen ausgetragen. Hinzu kommt durch die völlig falsche Politik der Unmut der "schon-länger-hier-Lebenden". #Flüchtlinge