Für Menschen, die sich informieren und wirklich Gedanken um das Leben - besonders das Überleben - in Deutschland machen, war es noch nie so schwer eine geeignete Partei zu finden, der man mit gutem Gewissen seine Stimme an der Wahlurne gibt. Denn man muss nicht nur davon ausgehen wen man direkt wählt, sondern gerade in der heutigen Zeit gilt es das Augenmerk bereits bei der Stimmabgabe auch auf die möglichen Koalitionen zu legen und dieses zu berücksichtigen. Bei keiner anderen Wahl war dieser Aspekt so wichtig wie im Wahljahr 2017.

Die Altparteien versuchen derzeit zwar viele Dinge - besonders die, die viel Unmut der Bevölkerung hervorbringen, schnell (oder auch endlich mal) zu regeln.

Werbung
Werbung

Allerdings: Vorsicht! Hier trügt oft der Schein! Auf den ersten Blick scheint alles gut und vernünftig geregelt worden zu sein. Allerdings die Menschen, die etwas mehr Zeit aufbringen können, stellen immer und überall Schlupflöcher und Hintertüren fest, die die Politiker eingebaut haben und somit wieder genau am Willen der Bevölkerung vorbei sind.

Ein aktuelles Beispiel: Kinderehen in Deutschland

Viele Bürger fragen sich, warum musste über dieses Thema so lange diskutiert werden? Kinderehen und Sex mit Minderjährigen ist doch bereits seit Jahren in Deutschland per Gesetz verboten und geregelt. Mit den Migranten kamen die Probleme und Diskusionen. Wenn nicht immer für die Asylanten Sonderbefugnisse - völlig an den bereits bestehenden Gesetzen vorbei - eingeräumt würden, gäb es diese Probleme und den Unmut nicht.

Werbung

Allerdings anstelle von vernünftiger Gerechtigkeit werden jedoch die, die dagegen protestieren, als Rassisten und Ausländerfeinde, Nazis beschimpft.

Im Fall der Kinderehe sieht auch alles ganz gut aus was da beschlossen wurde - wenn, ja wenn da nicht die Hintertüre wäre, die allerdings nur dem aufmerksamen Leser auffallen würde. Kinderehen wurden verboten (waren sie sowieso aber gilt ja immer nur für Deutsche) allerdings nicht grundsätzlich, sondern nur wenn einer der beiden Eheparteien nicht freiwillig dazu bereit ist! Als wenn die Kind-Mädchen sich trauen würden abzulehnen.

So werden wir jedoch ständig von den Politikern belogen und betrogen. Die zwangsfinanzierten Staatssender kommen ihrer Informationspflicht nicht in genügender Form nach. Im Gegenteil! Sie verschweigen - bewusst - solche Details und lenken lieber mit anderen Meldungen vom Thema ab.

Justizminister (SPD) verfällt in Multi-Kulti-Wahn

Der rheinlandpfälzische Justizminister (SPD) möchte in Deutschland das Scharia-Gericht einsetzen.

Werbung

Andere SPD-Politiker wollen das Wahlrecht auch schon für Migranten/Asylanten einführen. Auch die Grünen fordern das Wahlrecht für Ausländer. Obergrenzen werden abgelehnt, stattdessen wollen die Parteien sogar jedes Jahr weitere 300.000 Asylanten in Deutschland aufnehmen, ungeachtet der ca. 1 Millionen die ab 2018 per Familiennachzug kommen werden.

Erforderlich kann dieses Aufstocken der Bevölkerung nicht sein, denn wir brauchen jedes Jahr eine Vielzahl an neuen Wohnungen, die gebaut werden müssen. Somit ist schon erkenntlich, dass die Bevölkerung auch ohne diese hohe Zuwanderung nicht sinken würde.

Eine absolute Katastrophe für Deutschland würde eine Rot-Rot-Grüne Regierung werden. Auch wenn viele sich das gut vorstellen können. Man kann fast schon nur noch #AfD wählen (hatte ich eigentlich nicht vor aber wen sonst?) wenn man nicht die Vernichtung Deutschlands verursachen möchte.

Ich bin bereit als Alternative eine eigene Partei zu gründen. Gerne nehme ich Unterstützung dazu an.

Weitere Informationen zu verschiedenen Ungerechtigkeiten hier in Deutschland, die es aufzuzeigen gilt, finden Sie in meinen weiteren Berichten hier http://de.blastingnews.com/redaktion/andrea-baschke/

Noch nie war Wählen so schwer und wichtig wie im Jahr 2017! #Wahlen #Flüchtlinge