Heute war wieder einmal die kostenlose Kiezzeitung Berliner Woche im Briefkasten, Medienpartner der Berliner Morgenpost. Als Frage der Woche waren diesmal die Horrorbildchen auf Zigarettenschachteln gefragt - man kann dazu kommentieren und abstimmen.

Werbung

Prügelknabe RAUCHEN

Die Tabaklobby ist ja auch nicht gerade schwach und Insider haben lange gerätselt, weshalb sich ausgerechnet diese Herrschaften als Prügelknaben haben hernehmen lassen? Hatten sie den jahrzehntelangen Einfluss auf die Politik verloren? Warum? Klar, das #Rauchen ist nicht gesund, sogar gesundheitsschädlich, mit etlichen unangenehmen Folgen.

Werbung

Beim Rauchen kann man allerdings schön die Parole ausgeben:

Selbst schuld!

wenn man an bestimmten Krankheiten erkrankt. Das ist der feine Unterschied. Bei anderen Umweltvergiftern könnte man evtl. Schadenersatz fordern - oder wenigstens Beteiligung an Krankheitskosten - siehe Dieselskandal - da sieht man schön, wie teuer das werden kann, wenn man als Täter gestellt und überführt wird. Dazu kommt noch, dass in Zeiten der Globalisierung keine Lobbyseilschaft so richtig für sich alleine ist - man ist nicht nur gut vernetzt, sondern auch "verheiratet bzw. verschwägert". D.h. dass große Multi-Konzerne aus einem ganzen Firmengeflecht bestehen, wo sich Pharma- und Lebensmittelhersteller gegenseitig die Bälle zuwerfen - und die #Tabakbranche hat dabei die berühmte A-Karte gezogen, um die anderen Strategen sauber zu halten, deren Fell muss trocken bleiben..

Werbung

Viele der neuen Volkskrankheiten,

die man dem Rauchen als Hauptursache zuschreibt, haben auch andere Ursachen, was aber die Betroffenen möglichst nicht wissen sollen. Mit den neuen Volkskrankheiten werden Milliarden Umsätze getätigt. Man sorgt für möglichst schwache Politiker auf den Ministerstühlen bzw. hievt gleich Hitmen in die entsprechenden Positionen, die dann völlig geräuschlos wieder zur Wirtschaft wechseln. Das ist schön - da freuen wir uns mit, wählen die immer wieder, weil wir so zufrieden sind.

Die Wahrheit ist:

Es müssten längst auf jedem Flugticket die entsprechenden Warnbilder sein - auf Kreuzfahrttickets sowieso.

Aber wollen sie denn den Menschen den Urlaub vermiesen? Fragte man auf der FB-Seite der Bundesregierung bzw. man solle doch keine "rechtsideologischen Theorien" verbreiten. Man staunt schon, für was das Diffamierungslabel "neurechts" bzw sogar "Nazi" herhalten muss. Evtl. sind das aber in Wirklichkeit die wahren "neuen Rechten", die kritische Bürger nach althergebrachter Methode mundtot machen wollen, wie seinerzeit die #Atomkraftkritiker, die man in die Nähe von Staatsfeinden gerückt hatte und die das Land verlassen mussten, um die Familie vor Übergriffen zu schützen. Immerhin: Dafür hat sich Ministerin Hendricks mittlerweile entschuldigt!