Du bist Fussballspieler, du kickst bei einem großen Fussballverein, weil du es kannst und weil du das Spiel liebst. Du gehst auf den Rasen und willst deinen Fans etwas Abwechslung und Freude bieten. Du bist weder an Politik noch an Religion interessiert, dich interessiert einfach nur der Ball, das Spiel, der Wettkampf. Dieser Sport, der dir und deinen Mannschaftskollegen so wichtig ist. Und dann explodiert neben deinem Bus, der dich zu deinem Spiel bringen soll, eine Bombe...

Es gibt offenbar keine Skrupel mehr!

Wer Fussballspieler aus über 10 Nationen mittels mehrerer Sprengvorrichtungen angreift, Menschen unterschiedlichster Herkunft, Religion und politischer Ausrichtung in ihrer Unversehrtheit gefährdet, der hat auch keinerlei Skrupel, den Tod dieser angegriffenen Menschen billigend in Kauf zu nehmen.

Werbung
Werbung

Aber warum? Was treibt einen Täter dazu, gezielt Sprengstoff und Metallteile zu einer Bombe zusammen zu setzen und zur Explosion zu bringen? Was ist das Ziel eines solch unfassbaren Anschlages?

Vielleicht werden uns diese Fragen irgendwann beantwortet. Ein aufgefundenes Bekennerschreiben wird eventuell zur Aufklärung beitragen, aber egal wer der Urheber dieser feigen Tat war, der einst unbeschwerte Besuch eines Fußballspieles gehört für einige Fußballfans ab sofort der Vergangenheit an. Sollte sich der IS als Drahtzieher herausstellen, so wären Großveranstaltungen im Allgemeinen zukünftig als potentielles Angriffsziel nicht auszuschließen. Aufgrund der scheinbar professionellen Ausführung mag man gar nicht an daran glauben, dass irgendein anderer verwirrter Geist hinter dieser Attacke stecken könnte.

Werbung

Wir alle tragen heute Schwarz-Gelb!

Bei aller sportlichen Rivalität auf und neben dem Platz, heute spielt diese Konkurrenz keine Rolle, wir sind alle in den Farben vereint! Egal welchem Verein wir unser Herz geschenkt haben, heute sind wir alle Dortmunder und hoffen, dass vor allem die Mannschaft des #BVB dieses Horrorszenario gut verkraftet. Wir hoffen, dass es dem Spieler Bartra schnell gelingt, wieder gesund zu werden und er ohne bleibende Verletzungen auf den Rasen zurückkehren kann. Auch wenn es schwer fällt und die Show wie immer weiter geht, das neu angesetzte Spiel heute Abend wird zeigen, wie sehr wir uns von diesen Verrückten einschüchtern lassen! Die Angst darf nicht zur Normalität werden. Eine schnelle Aufklärung der Tat und eine konsequente Bestrafung der Täter wären nicht nur wünschenswert, sondern unabdingbar.

Wir lassen uns nicht von dieser Form des Terrorismus in unserer Freiheit einschränken, uns schreibt niemand vor, wie wir unser Leben zu leben haben und niemand hat das Recht, Menschenleben für seine Zwecke zu gefährden! Deshalb sind wir heute Dortmund, deshalb sind wir Schwarz-Gelb! #anschlag #bvbasm