Die Welt sollte den Atem anhalten, aber viel zu sehr sind die Menschen hier bei uns mit populistischen Problemen wie Flüchtlinge, EU und Euro beschäftigt, um zu bemerken was sich dort über Syrien und vor allem Korea zusammenbraut.

Alles nur Zufall?

Alles Zufall, der Giftgasangriff in Syrien, der amerikanischer Meinung nach durch Assad ausgeführt wurde, worauf Trump, als die amerikanische Weltpolizei, einen Vergeltungsschlag führte. Mit dem Risiko die Spannungen mit Russland gewaltig zu erhöhen und nun der Abwurf der größten konventionellen Sprengbombe (Mutter aller Bomben) der Geschichte über Afghanistan. Trump hat ganz offensichtlich Afghanistan als Testgelände für diese Mega-Waffe genutzt um #Nordkorea, Russland und auch China ein Zeichen zu setzen.

Werbung
Werbung

Die taktische Notwendigkeit diese Waffe in Afghanistan zum Einsatz zu bringen, dürfte sehr fraglich sein, es sei denn sie diente als Warnung für andere Gegner.

Zurzeit sind die amerikanischen Kriegsschiffe nur noch ca. 500 Kilometer von Nordkorea entfernt, also in Schlagweite! Gleichzeitig sind in den USA wohl Meldungen durchgesickert, dass die USA gegen Nordkorea einen vorbeugenden Luftangriff erwägen. Im Gegenzug hat Nordkorea mit Vergeltung gedroht, dies wohl sehr ernst genommen dürften. Auch wenn die Waffenreichweite der Nordkoreaner nicht bis nach Amerika reichen dürften so als Ziele Südkorea und wohl auch Japan ohne Zweifel schlagartig in den Krieg hineingezogen werden. Auch wird China nicht tatenlos zusehen können ohne sein Gesicht zu verlieren. Da Nordkorea über Atomwaffen verfügen dürfte, würde ein nuklearer Krieg außer Zweifel stehen, der Abermillionen Opfer in Asien bedeuten könnte und die gesamte Welt in Mitleidenschaft ziehen würde.

Werbung

Die Gefahr dass es zum Ende unser Gesellschaft, wie wir sie heute kennen, führt ist sehr hoch. Es wird unser Kommunikation, Handel und Wirtschaft sehr schädigen, wenn nicht gar zum Erliegen bringen. Hinzu dürfte kommen das die gesamte Lage in der Welt vollkommen instabil wird. Dabei kann eine Ausweitung militärischer Konflikte sicher nicht ausgeschlossen werden.

Es wird uns alle betreffen, jeden Menschen auf dieser Welt!

Wer jetzt diesen verrückten Cowboy Trump immer noch als Friedensbringer sieht, sollte sich mal ernsthaft Gedanken um seinen Verstand machen. Wir müssen alle aufstehen und gegen diesen Kriegstreiber gemeinsam Wiederstand leisten unabhängig von unser politischen Ausrichtung, sonst haben wir in ein paar Monaten nichts mehr über was wir uns streiten könnten.

Eines ist sicher, mit einem Luftschlag gegen Nordkorea tritt Trump das Tor zur Hölle auf!

Niemals waren die Friedensmärsche so wichtig wie dieses Jahr, wir sind wirklich nur einen Wimpernschlag vom 3. Weltkrieg entfernt. Auch wenn es in Asien ist, es betrifft alle Menschen.

Sollte mich wieder jemand als Panikmacher bezeichnen, so sollte er mal die Entwicklung der letzten Tag genauer beobachten. #Atomkrieg #Weltrieg