Meine Eltern waren aktive Mitglieder in einem Schäferhunde-Verein. Und immer am #Vatertag wurde von vielen Ortsgruppen ein offizieller Wandertag durchgeführt.

Ich erinnere mich an viele Jahre, schon seit meiner Kindheit, an diesen besonderen Tag. Anfangs, als Kind, habe ich es noch nicht so richtig verstanden warum es für die Männer so besonders wichtig war an diesem Tag unterwegs zu sein.

Kurze für die Kurzen

Die Männer der Ortsgruppe trafen sich schon relativ früh am Morgen. Die Rucksäcke waren gepackt mit vielen verschiedenen Leckereien: Brot, Wurst (für Herrchen und Hund) und natürlich 'ne Flasche Schnaps.

Auch einige Frauen und wir Kinder gesellten uns zu den Herren.

Werbung
Werbung

Die Ortsgruppe machte aus dem Vatertag immer einen "Familien-Wandertag". Die Hunde waren mit dabei. Und dann ging es los.

Die Gruppe startete immer am Vereinsheim und wir durchstreiften die umliegenden Wälder. Es machte sehr viel Spaß. Unterwegs gabs hin und wieder mal nen Kurzen (auch, aber nur in geringen Mengen) für uns Kinder. Dann das Picknick im Wald.

Vom Hauptverein gab es eine Vorgabe für den Wandertag: es mussten mindestens 10 km gewandert werden. Wer dieses schaffte bekam eine Urkunde. Alle - auch unsere Väter - schafften diese Strecke problemlos und wir verzichteten auf unsere Urkunden.

Ich erinnere mich noch an die Kommentare von den Leuten die uns entgegen kamen. Die waren meistens erstaunt wenn sie unsere Gruppe sahen, besonders auch uns Kinder mit dabei. Oder die Reaktionen der Leute in Bezug auf die Hunde.

Werbung

Da wir ja eher abgelegen und durch die Wälder streiften, trafen wir nicht viele "andere Väter". Wenn uns allerdings hier und da mal eine Gruppe begegnete, wurde meistens gemeinsam gefeiert und jeder gab jedem eine Runde aus.

Die Stimmung war gut und locker. Auch uns Kinder machte dieser Tag so wie wir ihn feierten Spaß.

Gegen Mittag ging wir zurück zum Vereinsheim. Dort wurden wir dann von ein paar Frauen in Empfang genommen. Diese hatten das Mittagessen vorbereitet und wir setzen uns alle in der fröhlichen Runde zusammen hin. Anschließend wurde weiter im Vereinsheim gefeiert.

Es waren schöne Jahre und ich denke immer noch gerne an die vielen gemeinsamen Stunden und Wanderungen zurück.

Inzwischen sind die "Väter" schon längst "Opas" geworden und wir feiern leider nicht mehr in dieser schönen Gemeinschaft. Ich denke noch oft und gerne an die "Vatertage meiner Kindheit" zurück. #Natur #Gesundheit